biblische Betrachtungen & mehr - ohne Rücksicht auf den Zeit- oder Kirchengeist!

Aber Herr Ruland!

Auf "Irrtümer sexualfeindlicher Lehren" hatten wir den Fall Ruland.


Die Seite "Aber Herr Ruland" will hier einige weitere Publikationen des Herrn Ruland untersuchen.

Herr Ruland weiß nicht wo er wohnt!

Herr Ruland gibt im Internet auf www.bekehrdich.de/

an (Stand 13.01.2014), Ausschnitt:

 

Impressum:

Mein Name heißt Wolfgang Ruland und bin für alle Angebote auf dieser Seite verantwortlich. 1952 wurde ich geboren und bin seit 1971 zu JESUS bekehrt, wie ich es näher in www.bekehrdich/plakate.pdf beschrieben habe. Mein Bekenntnis ist, dass JESUS allein genügt, um jetzt und in Ewigkeit ein glückliches Leben zu haben.

Wolfgang Ruland | Im Springchen 1A | D-53721 Köln | Mobil 0178 5390086 | www.bekehrdich.de

 

Aber Herr Ruland! Im Springchen 1A PLZ 53721 ist doch nicht Köln ... Falls Sie mal nicht nachhause finden, versuchen Sie es doch mal in Siegburg!!

Tipp: Der Fall Ruland unter Irrtümer sexualfeindlicher Lehren

Herr Ruland und die Schwulitäten

Auf http://www.bekehrdich.de/ zeigt Herr Ruland sein Lieblingstraktat (Stand 13.01.2014

Das Wort "Schwulitäten" bedeutet für Herrn Ruland: homosexuelle Handlungen.

Schon vor 15 Jahren habe ich Herrn Ruland mehrfach vergeblich gemahnt, dass "Schwulitäten" etwas anderes bedeutet. Nämlich „Verlegenheit“, „Bedrängnis“, „Schwierigkeit“; also dass er sich hiermit lächerlich macht.

siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Schwulit%C3%A4t

 

Einsehen wollte Herr Ruland das nicht. Oder ist der Grund darin zu sehen, dass er sich damals gleich 20.000 Exemplare hat drucken lassen ...

PS: Warum soll "Flirten" eine Sünde sein, Herr Ruland? Oder meinen Sie verheiratete Menschen ...

Herr Ruland und der Urknall

Auf http://www.bekehrdich.de/plakate.pdf schreibt Herr Ruland (Stand 13.01.2014):

3.FAQ: Ist die Erde nicht durch Urknall und Evolution entstanden?
Urknall und Evolution zusammen dauerten nur 6 Tage und fanden vor ungefähr 6000 Jahre statt (1.Mose1-3 Lukas 3,23-38)!

Das heißt also, Herr Ruland glaubt als Christ an die Evolutionslehre (und an den Urknall)!

 

Auf der selben Seite schreibt Herr Ruland:


9.FAQ: Sind wichtige Bibeltexte verfälscht worden oder verloren gegangen?
Wenn GOTT keine Wunder tun kann, dann wäre so etwas schon möglich. Aber wenn GOTT Wunder tun kann wie z.B. unsere
funktionstüchtige Erde mit allen ihren Lebewesen in nur sechs Tagen zu erschaffen ...


Hier sagt Herr Ruland das Gegenteil:

Gott hat unsere funktionstüchtige Erde mit allen ihren Lebewesen in nur sechs Tagen erschaffen!

Herr Ruland will sich nicht positionieren. Evolution oder Schöpfung?
Oder weiß er garnicht, was die Evolutionslehre bedeutet?

 

Oder Herr Ruland setzt voraus, dass Gott die Schöpfung in sechs Tagen inform einer Evolution geschaffen hat. Wie und warum das? Also meint er die Entstehung der Arten durch Evolution in sechs Tagen??

Das wiederum kann auch nicht sein, da Herr Ruland auf selbiger Seite die Abstammung des Menschen von Affen infrage stellt.

6.FAQ: Beweisen nicht Neandertaler und Peking-Menschen die Abstammung des Menschen vom Affen?
Alle Zeichnungen und alle Filme, wie Neandertaler und Peking Menschen früher einmal ausgesehen haben sollen, sind reine Phantasie-Produkte ihrer Hersteller. Denn auch heute noch ist es unmöglich, das äußere Aussehen eines Lebewesens nur aus seinen Knochen zu rekonstruieren. Und mehr haben wir von ihnen nicht. Außerdem sind ihre Knochen immer entweder reine Tierknochen oder reine Menschenknochen und nie eine Mischung von Tier- und Menschen-Knochen.


Obwohl Herr Ruland sich in seiner Erklärung garnicht mit der Frage auseinandersetzt, ob die Menschen von Affen abstammen, kann man zumindestens seine ablehnende Haltung sehen. Mit der eigentlichen Frage sollte er sich aber noch tiefer auseinandersetzen. Herr Ruland verkennt, welches gigantisch große Gebäude die Evolutionslehre darstellt; ein riesiges Geflecht an Irrtümern, Lügen und Unterstellungen. Menschen, denen das seit der Kindheit gelehrt wurde, kann man nicht mit so einem halbgaren Quark von 4 Sätzen ankommen ...

Dass Herr Ruland die Materie nicht versteht, sieht man auch an dem Satz:

"Außerdem sind ihre Knochen immer entweder reine Tierknochen oder reine Menschenknochen und nie eine Mischung von Tier- und Menschen-Knochen"

 

Denn was meint Herr Ruland mit "Mischung"? Sicherlich eine "innerere", eine "molekulare" Mischung [und nicht eine "Mischung am Körper" -also Oberschenkel noch Tierknochen; Stirn schon Menschenknochen].

Es kann ja nur eine innere gesamte Mischung gemeint sein. Das aber setzt voraus, dass es eine Unterscheidung zwischen Tier und Mensch in der Evolutionstheorie gäbe. Laut Evolutionstheorie entsteht der Mensch ja gerade erst aus dem Tierreich durch seine geistigen Fähigkeiten. Nicht aber durch molekulare Wandlung der Knochenbestandteile als Unterscheidungsmerkmal zwischen Tier und Mensch.

 

Gerade diesen Unterschied setzt Herr Ruland aber voraus (als könne man Knochenteile in eine chemische Lösung legen: Durch Färbung entsteht z.B. Rot = Tier; Gelb = Mensch; Orange = beides ...).

Das geht aber nicht; denn die Evolutionisten ordnen das doch ganz willkürlich ein. Glauben sie in ihren angeblichen Untersuchungen, dass es sich um Vorfahren von Menschen handelt, der schon menschliche Züge vorweist, n e n n e n sie diese eben "menschlich". Die Knochenart bleibt doch die selbe und ändert sich aus anderen Gründen schrittweise wie auch die Form! [Dass das nicht möglich ist, muss geistig und wissenschaftlich analysiert und bewiesen werden und nicht mit vier Sätzen].

 

Resümee:

Da kann ich nur verwundert den Kopf schütteln ...

Herr Ruland und die Sündflut

Auf http://www.bekehrdich.de/plakate.pdf schreibt Herr Ruland (Stand 13.01.2014):

5.FAQ: Sind nicht Fossilien gefunden worden, die viel älter sind als nur 6000Jahre?
Etwa 2700 v.Chr. (also vor rund 4700 Jahren) gab es weltweit eine gigantische Wasserflut-Überschwemmung, die Sündflut genannt und in der Bibel (1.Mose7) erwähnt wird. Alle Fossilien, die in jedem Kontinent unserer Erde gefunden wurden, sind im Zusammenhang mit dieser Sündflut entstanden.


Aber Herr Ruland! Die Bibel redet nicht von einer Sünd-flut (von Sünde) sondern von einer Sint-flut.

siehe auch http://de.wikipedia.org/wiki/Sintflut

 

Das altdeutsche Wort "sin(t)" will lediglich sagen, dass die Flut andauernd, umfassend war.

Herr Ruland, lesen Sie doch einmal im hebräischen Urtext, der Septuaginta oder der Vulgata.

Aber auch in den gängigen seriösen deutschen Übersetzungen.

Da steht nichts von Sündflut.

Ein Christ ist unglaubwürdig, wenn er übersetzt, was in der Bibel garnicht steht. Der christliche Glaube wird dadurch immer mehr lächerlich gemacht! Sie helfen dabei.

Herr Ruland und die Kopfbedeckung für Frauen

Auf http://www.bekehrdich.de/kopfbedeckung.pdf schreibt Herr Ruland (Stand 24.01.2014):

Originaltext Ruland:

4) Die weibliche Kopfbedeckung als Zeichen ihres Gehorsams zu GOTT: Zu 1.Korinther 11,5 gibt es die folgenden drei biblische Begründungen, warum eine Schwester (nicht nur) beim Gebet eine Kopfbedeckung tragen soll.


Warum schreibt Herr Ruland: "(nicht nur) beim Gebet)" ...?

 

In der Tat gibt es eine biblische Weisung im

1. Korintherbrief 11, 5

5Eine Frau aber, die betet oder prophetisch redet mit unbedecktem Haupt, die schändet ihr Haupt ...

 

Herr Ruland interpretiert ganz zu recht, dass diese Kopfbedeckung ein Tuch sein sollte. Zu unrecht aber weitet er die biblische Weisung aus, indem er lehrt, das dies nicht nur fürs Beten (und Weissagen) gelte, sondern:

Originaltext Ruland:

5) Weibliche Kopfbedeckung als Zeichen, dass sie ihren Vater bzw. Ehemann ehren will: Das Haupt einer Tochter ist ihr Vater und das Haupt einer Ehefrau ist ihr Mann (1.Korinther 11,3). Jemanden als Haupt zu haben bedeutet immer, dem Haupt gehorsam zu sein. Jeder Vater wird dadurch geehrt, eine gehorsame Tochter zu haben. Und jeder Ehemann wird dadurch geehrt, eine gehorsame Frau zu haben. Um Vater bzw. Ehemann als ihr Haupt zu ehren soll sie nach 1.Korinther 11,5 beim Gebet eine Kopfbedeckung tragen. Eine fromme Schwester, die möglichst oft ihren Vater bzw. Ehemann ehren will, wird dann sicher nicht nur beim Gebet eine Kopfbedeckung tragen wollen.


Es gibt keinen einzigen biblischen Nachweis für diese These. Im Übrigen würde die Bibel dann ja genau das sagen was Herr Ruland meint. Paulus schreibt aber ausdrücklich:

" [eine Frau] ... die betet oder prophetisch redet".

Und nicht: "Als Zeichen den Vater bzw. den Ehemann zu ehren ...". Solche Gedankenerweiterungen sind nicht biblisch fundiert.

Wie schon unter Irrtümer sexualfeindlicher Lehren dargelegt, schreckt Herr Ruland weder vor Lügen noch vor Bibelfälschung zurück.

Daher schreibt er ja auch dreist (siehe oben unter 5):

"Um Vater bzw. Ehemann zu ehren soll sie nach 1. Korinther 11.5 beim Gebet eine Kopfbedeckung tragen."

 

Jeder Leser kann nachlesen, dass das nicht stimmt!
1. Korintherbrief 11, 5

Den irrigen Gedanken erkennt man auch daran, dass Herr Ruland schreibt (siehe oben):

"Eine fromme Schwester, die möglichst oft ihren Vater bzw. ihren Ehemann ehren will, wird dann sicher nicht nur beim Gebet eine Kopfbedeckung tragen wollen."

An diesem Gedanken sieht man, dass Herr Ruland "ehren" mit einem Vorgang verbindet, den die Frau oft oder weniger oft durchführen könne. Die Bibel meint aber mit "ehren", auch in diesem von Herrn Rulands unkorrekten Beispiel ein innere Haltung und nicht etwa eine Handlung, die man zahlenmäßig vermerken könnte.

Nach Rulands phantasiereicher Gedankenwelt würde dann ja jedes Abnehmen des Kopftuches einem "(momentan) nicht ehren" entsprechen.

 

Aber das sind eben die typischen Folgen unbiblischer Thesen.

Eine der biblischen Begründungen für die Kopfbedeckung der Frau beim Beten und Weissagen lautet:

"... der Engel willen." 1. Korinther 5, 10

 

Diese Begründung wurde von Paulus in dieser Weisung nicht näher erklärt.

Aus diesen Engeln macht Herr Ruland kurzerhand "böse Engel", also Dämonen. Dass Paulus, wenn er "Engel" sagt, auch wirklich göttliche Engel meint, kommt für Herrn Ruland überhaupt nicht infrage.

Originaltext Ruland:
6) Weibliche Kopfbeckung als Zeichen für die Engel: Es gibt gute Engel, die in der Bibel auch dienstbare Geister genannt werden, die von GOTT ausgesandt worden sind, um den frommen Menschen zu helfen (Hebräer 1,14). Es gibt aber auch böse Engel, die in der Bibel auch Dämonen oder Teufel genannt werden (Markus 9,34). Da Frauen schwächer sind als Männer (1.Petrus 3,7), brauchen sie einen besonderen Schutz gegen böse Engel. Und ihre Kopfbedeckung ist dieser Schutz

...

Und da eine Schwester sicher nicht nur dann vor bösen Engel geschützt sein will, wenn sie gerade betet, so ist es sicher ratsam, dass sie möglichst oft eine Kopfbedeckung trägt. Vom Anfang der Christenheit an bis etwa Mitte des 19. Jahrhunderts war es auch allgemein üblich, dass fromme Frauen in der Öffentlichkeit immer eine Kopfbedeckung trugen.

7) Weibliche Kopfbedeckung zum Schutz vor Vergewaltigung. Wohl jeder Mann wird eine Frau mit langen Haaren sexuell reizvoller empfinden als eine Frau mit Glatze. Sie soll deshalb ihre Haare (wie auch alle ihre übrigen sexuellen Reize) anständig bedecken und nur ihrem Ehemann zum Anschauen preisgeben.


Auf diese Weise gebiert jeder Irrtum den Nächsten und zuletzt wird dann Weltliches mit Biblischem vermengt.

Wenn ein Kopftuch vor Vergewaltigung schützen soll, dann wird zumindestens Wirkung und Ursache von Herrn Ruland verdreht. Es ist hier nicht die Frau, die sich dafür zu rechtfertigen hat, wie sie in den Augen eines Vergewaltigers ohne Kopfbedeckung aussieht. In welcher Geisteswelt lebt denn Herr Ruland ...

 

Da Herr Ruland schreibt, siehe oben unter 7):

"Sie soll deshalb ihre Haare (wie auch alle ihre übrigen sexuellen Reize) anständig bedecken und nur ihrem Ehemann zu Anschauen preisgeben."

sehen wir daran, wie weit sich Herr Ruland von der Bibel entfernt hat. 


bibelpoint  sagt:

Vielleicht hat Herr Ruland zuviel im Koran gelesen?

Aber Herr Ruland, Wolfgang, Straßenprediger

Der RFID-Chip wird nun nach langer Testphase den Menschen in die Hand implantiert: die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, siehe CEbit im März 2016

 

 

Ich lese in der Bibel und weiß, dass Gottes Wort die Wahrheit ist. Ich werde niemals den RFID-Chip in die Hand einpflanzen lassen, weil ich in Offenbarung 13 gelesen habe, was es damit auf sich hat und Gott die Ablehnung dieses Zeichens strengstens befohlen hat. Echte Christen lehnen das Zeichen ab und gehen dann in die Große Trübsal. Ich vertraue in all den Zeiten auf unseren Herrn, Jesus Christus. Viele Irrlehrer werden sagen, das sei nicht das Zeichen des Tieres. Im März 2016 haben sie nun -nach jahrelangen Tests- auf der CEbit ein ausgereiftes Modell des RFID-Chips vorgestellt und viele lassen sich nun chippen; zunächst scheinbar nur freiwillig, aber so ist es immer: erst freiwillig und dann gehts nur noch so! Wer nicht mitmacht, hat keinen Ausweis und kein Konto; kann nicht mehr kaufen und verkaufen. So steht es im Buch der Offenbarung geschrieben. Uns wird aber der Nutzen vor Augen geführt (wegen der vielen Verbrechen ... es ist also alles gut eingefädelt von den da oben, die das Sagen haben und nicht Gottes Willen in Sinn haben).

 

Die CEbit 2016, der Chip steht vor der Tür

Warum sehr viele "Christen" das Zeichen des Tieres annehmen werden:

Es gibt verschieden Gründe. Die einen glauben nicht so richtig an die Bibel. Die andern (z.B. Adventisten) sagen, das Zeichen des Tieres ist ein Sonntagsgesetz und biegen mit viel Mühen und Unlogik die Bibelstellen aus Off. 13 ins Geistliche. Wieder andere glauben an die Vorentrückung. Und genau das ist eine teuflische Falle!

Irrtum Vorentrückung

Brief an Dr. Lothar Gassmann

 

Fußballspielen im Himmelreich?

Es gibt keine Blödheit im sogenannten Wohlfühl-Evangelium, die es nicht gibt:
Aber Herr Jürgensen!

Das falsche Weltbild vom Universum

Prophezeiung Goldentwertung über Nacht 

oder:
Der große geplante Coup der neuen Weltordnung

Prophezeiung gegen die Ratschläge der Experten