biblische Betrachtungen & mehr - ohne Rücksicht auf den Zeit- oder Kirchengeist!

Die Freimaurerei

Das Thema Freimaurerei wird hier weitaus kürzer abgehandelt, als mancheiner erwartet hatte. Gleich vorab: Die Freimaurer sollen machen was sie wollen, nur in den Gemeinden Jesu haben sie nichts zu suchen. Freimaurer als Hirten? Freimaurerei und Christentum stehen unvereinbar gegenüber und alle freimaurerischen "Christen" sind Freimaurer, nicht Christen!

Wir wollen zwar nicht unser Glaubensleben überdurchschnittlich mit der Erforschung von Freimaurerei und ähnlichen Bünden vergeuden. Aber: Wer Augen hat, der sieht. Und wer Ohren hat, der hört.

Die meisten Informationen über Freimaurer stammen natürlich von Freimaurern und sind dementsprechend wertlos. Dort kann man erfahren:

· wie harmlos diese Vereinigung ist
· wie edel dort gedacht wird
· dass die Mitglieder Stillschweigen geloben
· sie schweigen, obwohl es keine wirklichen Geheimnisse gäbe
· dass sich Freimaurer gegenseitig bevorzugt helfen
· dass Mitgliedschaft in dieser Gruppe nicht leicht zu erwerben sei
· wie die Mitgliedschaft aber zu erwerben sei, bleibe im Dunkeln
· dass es sich nicht um Satansanbetung handele
· dass viele Aussagen über Freimaurer reine Erfindungen sind
· dass die Wurzeln dieser Verbindung im Mittelalter liegen

Also alles nur das Beste?

Meine Forschungen und Beobachtungen ergeben da etwas Anderes und alle Darlegungen der Freimaurer sind lediglich "Flucht nach vorn", um gewisse Enthüllungen -die es ja hin und wieder gab- zu entkräften. Normalerweise würde kein Freimaurer irgend etwas über die Freimaurerei sagen.

All ihr Handeln ist letztendlich gegen Jesus und sein Wort und das ganze Wort Gottes gerichtet.

So wie ein Uneingeweihter des Schachspiels [für mein Beispiel meine ich, der nicht weiß, dass es ums Mattsetzen geht] sich unendlich viele Gedanken machen könnte, was für Bewegungen da auf dem Brett vorsichgehen - scheinbar immer andere Hintergründe bergend, einmal unter Wahrung der Figuren, ein andermal unter Opfer; einmal vorwärts, ein andermal rückwärts - er würde in Ewigkeit zu keinem Schluss kommen, um was es sich hier dreht, wenn er lediglich Partien sehen könnte, die mittendrin aufgegeben werden. Würden sie aber bis zum Matt weitergespielt, könnte er schnell begreifen, worin der letztendliche Sinn liegt, dem sich alle anderen Überlegungen unterzuordnen haben.

So ist es auch mit der Zielsetzung der Freimaurerei. Die Motive ihre Schritte sind dem Außenstehenden verborgen, wenn das Hauptziel verborgen bleibt. Nämlich der Kampf gegen Gott und sein Wort und seine Gemeinde und sein Volk auf Erden und gegen alles göttliche Keimen im Herzen der Menschen.

Das Lügen, Intrigieren und Blutvergiessen ist den Freimauern ein Leichtes und sie bilden die Regierungen der Welt.

Einzelne Freimaurer aber können durchaus anders sein; diese machen einfach mit und stehen somit auf der Seite der Macht oder sagen sich schlicht und einfach "was gehts mich an, ich glaube eh an nichts, da kann ich auch so tun als ob ich den Gott Israels und die Bibel hassen würde; was ich ja auch wirkliche tue, weil mir der ganze religiöse Mist auf den Keks geht...".

Heute gibt es sehr viele Freimaurer. Es wäre sinnlos, dies alles hier klären zu wollen, man hätte eine Anzeige nach der anderen am Hals und müßte sich dann vor Gericht mit einem Freimaurer-Richter rumärgern mit "Hilfe" eines Freimaurer-Anwaltes.

Was solls. Bedenken wir Christen doch, dass das alles zur von Gott vorbestimmten Weltgeschichte gehört und dass ohne Verschwörung [daher die Eidespflicht wenn man hoch will] nicht zu regieren ist. Das wäre eine Illusion! Gott involviert alle freimaurerischen Bestrebungen in sein Werk und lässt somit in der Welt Zonen und Schutzwälle entstehen, die auch uns zugute kommen. Und wer weiß: Vielleicht haben Freimaurer sogar einen Gottesauftrag...

Denn Knechte hat Gott laut Bibel immer etliche auf der Welt; das bedeutet ja nicht automatisch dass sie Kinder Gottes sind!

Selbst der gottesfürchtigste König Israels, Josia, wollte nicht glauben, dass Gott auch mit anderen - also nichtisraelischen - Königen redet. Das wurde sein Verhängnis, denn er zog deshalb in einen Krieg, den er hätte nicht führen sollen und aus dem er nicht lebend zurückkam. Er hätte nicht ohne expliziten Gottesauftrag international paktieren sollen. Er hätte sich nur um die Probleme seines Landes kümmern sollen.

Wäre nicht alles auf der Welt so gelaufen, wie es war, wären vielleicht alle Christen geköpft. Nehmen wir das doch an, und kümmern wir uns doch nur um die Probleme unserer Gemeinde!


Wer mehr finden will, wird mehr finden. Wer Geheimnisse entdecken will, wird welche finden. Wer Zusammenhänge beweisen will, wird sie beweisen. Nur wisse er eines:

Sie sind keine Einfaltspinsel und verstehen alle Arten der Lüge, der Ablenkung und der Verdrehung. Ihre Besten besuchten die Hochschulen der Verdrehungskunst, sie beweisen was sie wollen, sie widerlegen was sie wollen, mit der Macht im Rücken machen sie dich lächerlich, beschuldigen dich, verklagen dich, verleumden dich. Sie sind das verkehrte Geschlecht von dem Jesus sagt, dass es nicht vergehe, bis alles vollendet ist.
→ Mt 24, 34

Meines Erachtens sind fast alle größeren Gemeinden Christi auf der Welt heute von Freimauren oder artverwandten Leuten wie Lions Club, Rotariern usw. geleitet und im antichristlichen Geist gegründet worden. Jede Diskussion mit diesen geistigen Kräften endet in den abstrusen Lehren, dass Jesus uns aufgetragen hätte, keine Gebote zu halten oder dass Gott heute keine Wunder mehr tut oder dass die Gaben des heiliges Geistes heute nicht mehr wirken [und wenn das doch behauptet wird, dann durch ungeistige, weltliche, dämonische und schauspielerische Bewegungen wie zum Beispiel von Personen wie Benny Hinn und anderen].

Glauben Freimaurer an Gott?


Freimaurerei, Freimaurer, Christentum, Stillschweigen, Geheimnisse, Einfaltspinsel, Blutvergießen, Hass, Benny Hinn

Der RFID-Chip wird nun nach langer Testphase den Menschen in die Hand implantiert: die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, siehe CEbit im März 2016

 

 

Ich lese in der Bibel und weiß, dass Gottes Wort die Wahrheit ist. Ich werde niemals den RFID-Chip in die Hand einpflanzen lassen, weil ich in Offenbarung 13 gelesen habe, was es damit auf sich hat und Gott die Ablehnung dieses Zeichens strengstens befohlen hat. Echte Christen lehnen das Zeichen ab und gehen dann in die Große Trübsal. Ich vertraue in all den Zeiten auf unseren Herrn, Jesus Christus. Viele Irrlehrer werden sagen, das sei nicht das Zeichen des Tieres. Im März 2016 haben sie nun -nach jahrelangen Tests- auf der CEbit ein ausgereiftes Modell des RFID-Chips vorgestellt und viele lassen sich nun chippen; zunächst scheinbar nur freiwillig, aber so ist es immer: erst freiwillig und dann gehts nur noch so! Wer nicht mitmacht, hat keinen Ausweis und kein Konto; kann nicht mehr kaufen und verkaufen. So steht es im Buch der Offenbarung geschrieben. Uns wird aber der Nutzen vor Augen geführt (wegen der vielen Verbrechen ... es ist also alles gut eingefädelt von den da oben, die das Sagen haben und nicht Gottes Willen in Sinn haben).

 

Die CEbit 2016, der Chip steht vor der Tür

Warum sehr viele "Christen" das Zeichen des Tieres annehmen werden:

Es gibt verschieden Gründe. Die einen glauben nicht so richtig an die Bibel. Die andern (z.B. Adventisten) sagen, das Zeichen des Tieres ist ein Sonntagsgesetz und biegen mit viel Mühen und Unlogik die Bibelstellen aus Off. 13 ins Geistliche. Wieder andere glauben an die Vorentrückung. Und genau das ist eine teuflische Falle!

Irrtum Vorentrückung

Brief an Dr. Lothar Gassmann

 

Fußballspielen im Himmelreich?

Es gibt keine Blödheit im sogenannten Wohlfühl-Evangelium, die es nicht gibt:
Aber Herr Jürgensen!

Das falsche Weltbild vom Universum

Prophezeiung Goldentwertung über Nacht 

oder:
Der große geplante Coup der neuen Weltordnung

Prophezeiung gegen die Ratschläge der Experten