biblische Betrachtungen & mehr - ohne Rücksicht auf den Zeit- oder Kirchengeist!

es weht ein wind

es weht ein wind in dieser welt
den spürt man nicht sofort
es ist ein wind der anders ist
als ost west süd und nord

du brauchtest ihn gar einst so sehr
doch er kam nicht
zu trocknen mild die tränen dir
die du so zahlreich aufgespart
in deiner seele zart
- lässt sich nicht bitten,
nicht dringen nicht zwingen

es fließt ein wasser in der welt
das sieht man nicht sofort
ein wasser das ganz anders ist
als von der erde dort
es dürstet dich so sehr danach
seit einst dein Herz gebrannt

bist auch umhergezogen viel
die quelle oft gesucht
- vergeblich wohl
und glaubtest dich verflucht

es brennt ein feuer in der welt
das merkt man nicht sofort
das feuer kann nur wohnen
in deinem herzens ort
ein feuer dass du schon gekannt

das feuer brannte nicht
als du so traurig warst
und wärmte nicht das herz
- ließ sich nicht zwingen
nicht dringen

es ist ein stein in dieser welt
den spürten wir sofort
er tat so weh und schmerzte uns
tagtäglich immerfort
der stein der alles unter sich
geborgen ohne licht
der stein der nacht - oft bös' gelacht
das kinderherz so schwer gemacht
- sollst sieben mal die asche sein
erst dann der helle schein

ach wind, wasser und feuer
seid mir im herzen so teuer

kommt in des nebels nacht
zu reißen diesen stein aus mir
mit großer schicksals macht
mit stürmen, brennen und wassers wellen
den düstren schicksals gesellen
will wieder fröhlich sein
ganz herzensrein
- lasst euch doch bitten, dringen
zwingen

es ist ein mensch auf dieser welt
ganz für dein herz bereit
er hat gar linde wesensart
für dich in ewigkeit
und siehe, seine augen klar
so schau, sein zeichen licht und wahr
er kommt daherspaziert, den wind im haar
sein liebes wort wird's wasser dir
und herzens feuer liebe bringen
- lässt gern sich bitten, dringen
zwingen


© 2010

Der RFID-Chip wird nun nach langer Testphase den Menschen in die Hand implantiert: die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, siehe CEbit im März 2016

 

 

Ich lese in der Bibel und weiß, dass Gottes Wort die Wahrheit ist. Ich werde niemals den RFID-Chip in die Hand einpflanzen lassen, weil ich in Offenbarung 13 gelesen habe, was es damit auf sich hat und Gott die Ablehnung dieses Zeichens strengstens befohlen hat. Echte Christen lehnen das Zeichen ab und gehen dann in die Große Trübsal. Ich vertraue in all den Zeiten auf unseren Herrn, Jesus Christus. Viele Irrlehrer werden sagen, das sei nicht das Zeichen des Tieres. Im März 2016 haben sie nun -nach jahrelangen Tests- auf der CEbit ein ausgereiftes Modell des RFID-Chips vorgestellt und viele lassen sich nun chippen; zunächst scheinbar nur freiwillig, aber so ist es immer: erst freiwillig und dann gehts nur noch so! Wer nicht mitmacht, hat keinen Ausweis und kein Konto; kann nicht mehr kaufen und verkaufen. So steht es im Buch der Offenbarung geschrieben. Uns wird aber der Nutzen vor Augen geführt (wegen der vielen Verbrechen ... es ist also alles gut eingefädelt von den da oben, die das Sagen haben und nicht Gottes Willen in Sinn haben).

 

Die CEbit 2016, der Chip steht vor der Tür

Warum sehr viele "Christen" das Zeichen des Tieres annehmen werden:

Es gibt verschiedene Gründe. Die einen glauben nicht so richtig an die Bibel. Die andern (z.B. Adventisten) sagen, das Zeichen des Tieres ist ein Sonntagsgesetz und biegen mit viel Mühen und Unlogik die Bibelstellen aus Off. 13 ins Geistliche. Wieder andere glauben an die Vorentrückung. Und genau das ist eine teuflische Falle!

Irrtum Vorentrückung

Brief an Dr. Lothar Gassmann

 

Fußballspielen im Himmelreich?

Es gibt keine Blödheit im sogenannten Wohlfühl-Evangelium, die es nicht gibt:
Aber Herr Jürgensen!

Das falsche Weltbild vom Universum

Prophezeiung Goldentwertung über Nacht 

oder:
Der große geplante Coup der neuen Weltordnung

Prophezeiung gegen die Ratschläge der Experten