biblische Betrachtungen & mehr - ohne Rücksicht auf den Zeit- oder Kirchengeist!

Haut und Haar

Wenn zwei in einem Bett liegen ist das noch lange nicht dasgleiche, als wenn zwei in einem Bett liegen.Wie ist es denn heute? Zwei Menschen wollen Sex und da suchen sie sich jemanden. Vielleicht in der Disco oder einer Kneipe wo richtig was los ist. Hübsch oder interessant, das reicht; es kommt ja eh nicht drauf an. Hauptsache die Optik stimmt: Würd ich mit der ins Bett schlüpfen? Ja.

Ist das nicht einfach? Und reizvoll und toll! Warum nicht? Schlüpfen wir rein ins Bett alle beide. Hauptsache wir hatten heute Spaß. Und morgen früh (oder in ein paar Tagen)? Morgen früh dann tschau, war nett mit dir ... Reicht das denn nicht? Hier sind zwei Menschen, die das gern wollen, dort eine Wohnung, die nicht weiß, wozu sie gut ist; also passt es doch. An dieser Rechnung stimmt etwas nicht.

Unsere Seele braucht etwas anderes; sie sehnt sich nach echter dauerhafter Liebe.

Aber viele Menschen haben sich die Egozentrik auf die Fahnen geschrieben; haben angst vor Offenheit, können mit keinem mehr ein sinnvolles Gespräch zuende führen. Wie dann mit einem Partner/einer Partnerin, über Wochen und Monate lieben lernen, ausloten, reden, ausfühlen, ändern, bitten, zulassen, ausprobieren, verwerfen? So wie die körperliche Liebe eigentlich sein soll.

Unsere Wegwerfgesellschaft ist schon so strukturiert, dass Sex-Partner Wegwerfware sind.

Es gibt aber auch inneres Wegwerfen. Da ist dann keine Liebe mehr da, nur noch rauhe Töne; keine Küsse, sondern Tschüß-Sage-Schmatzer, kein Sehnen sondern Druck rauslassen, kein Streicheln sondern notgedrungen mitmachen. Wie und wann fängt das an? Und warum.

Es gibt Menschen, die wollen es nicht anders. Sie werden es aber mit einem seelischen Schaden später bezahlen und nie Glück und eigentlich auch keine wirkliche Befriedigung finden. Später, wenn diese Menschen verbraucht und unansehnlich werden, dann läufts nicht mehr so. Aber dann finden sie keine Liebe mehr; auch sind sie innerlich darauf nicht eingestellt.

Wenn doch die Menschen nicht so blind wären; dann sollten die einen und die anderen eine dicke und hohe Mauer zwischen sich ziehen.

Der RFID-Chip wird nun nach langer Testphase den Menschen in die Hand implantiert: die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, siehe CEbit im März 2016

 

 

Ich lese in der Bibel und weiß, dass Gottes Wort die Wahrheit ist. Ich werde niemals den RFID-Chip in die Hand einpflanzen lassen, weil ich in Offenbarung 13 gelesen habe, was es damit auf sich hat und Gott die Ablehnung dieses Zeichens strengstens befohlen hat. Echte Christen lehnen das Zeichen ab und gehen dann in die Große Trübsal. Ich vertraue in all den Zeiten auf unseren Herrn, Jesus Christus. Viele Irrlehrer werden sagen, das sei nicht das Zeichen des Tieres. Im März 2016 haben sie nun -nach jahrelangen Tests- auf der CEbit ein ausgereiftes Modell des RFID-Chips vorgestellt und viele lassen sich nun chippen; zunächst scheinbar nur freiwillig, aber so ist es immer: erst freiwillig und dann gehts nur noch so! Wer nicht mitmacht, hat keinen Ausweis und kein Konto; kann nicht mehr kaufen und verkaufen. So steht es im Buch der Offenbarung geschrieben. Uns wird aber der Nutzen vor Augen geführt (wegen der vielen Verbrechen ... es ist also alles gut eingefädelt von den da oben, die das Sagen haben und nicht Gottes Willen in Sinn haben).

 

Die CEbit 2016, der Chip steht vor der Tür

Warum sehr viele "Christen" das Zeichen des Tieres annehmen werden:

Es gibt verschieden Gründe. Die einen glauben nicht so richtig an die Bibel. Die andern (z.B. Adventisten) sagen, das Zeichen des Tieres ist ein Sonntagsgesetz und biegen mit viel Mühen und Unlogik die Bibelstellen aus Off. 13 ins Geistliche. Wieder andere glauben an die Vorentrückung. Und genau das ist eine teuflische Falle!

Irrtum Vorentrückung

Brief an Dr. Lothar Gassmann

 

Fußballspielen im Himmelreich?

Es gibt keine Blödheit im sogenannten Wohlfühl-Evangelium, die es nicht gibt:
Aber Herr Jürgensen!

Das falsche Weltbild vom Universum

Prophezeiung Goldentwertung über Nacht 

oder:
Der große geplante Coup der neuen Weltordnung

Prophezeiung gegen die Ratschläge der Experten