Irrtum Vorentrückung - Gibt es eine heimliche Entrückung?

Etliche Prediger erzählen ihren Zuhören, dass Christen die kommende vorhergesagte Drangsal (Trübsal, Bedrängnis) nicht erleiden werden, da die (echten) Christen vorher entrückt werden.

Das ist nicht richtig und eine teuflische Lehre, da die Christen dann das Kennzeichen des Tieres aus Offenbarung annehmen würden - im Glauben, solange sie ja noch auf Erden sind (also nicht entrückt) kann jedes kommende Instrumentarium alles sein, aber ganz sicher nicht das Zeichen des Tieres.

Gehen wir der Reihe nach vor. (Auf eine Analyse der tausenden Irrpredigten hierzu verzichten wir, da es nichts Neues bringt.)

[Bibeln: Luther 1984, Schlachter 2000]

Wir lesen in Matthäus 24:

21 Denn es wird dann eine große Bedrängnis sein, wie sie nicht gewesen ist vom Anfang der Welt bis jetzt und auch nicht wieder werden wird. 22 Und wenn diese Tage nicht verkürzt würden, so würde kein Mensch selig werden; aber um der Auserwählten willen werden diese Tage verkürzt. 23 Wenn dann jemand zu euch sagen wird: Siehe, hier ist der Christus!, oder: Da!, so sollt ihr's nicht glauben. 24 Denn es werden falsche Christusse und falsche Propheten aufstehen und große Zeichen und Wunder tun, sodass sie, wenn es möglich wäre, auch die Auserwählten verführten. 25 Siehe, ich habe es euch vorausgesagt. 26 Wenn sie also zu euch sagen werden: Siehe, er ist in der Wüste!, so geht nicht hinaus; siehe, er ist drinnen im Haus!, so glaubt es nicht. 27 Denn wie der Blitz ausgeht vom Osten und leuchtet bis zum Westen, so wird auch das Kommen des Menschensohns sein. 28 Wo das Aas ist, da sammeln sich die Geier.

29 Sogleich aber nach der Bedrängnis jener Zeit wird die Sonne sich verfinstern und der Mond seinen Schein verlieren, und die Sterne werden vom Himmel fallen und die Kräfte der Himmel werden ins Wanken kommen. 30 Und dann wird erscheinen das Zeichen des Menschensohns am Himmel. Und dann werden wehklagen alle Geschlechter auf Erden und werden sehen den Menschensohn kommen auf den Wolken des Himmels mit großer Kraft und Herrlichkeit. 31 Und er wird seine Engel senden mit hellen Posaunen, und sie werden seine Auserwählten sammeln von den vier Winden, von einem Ende des Himmels bis zum andern.

Vom antichristlichen Tier heißt es in Offenbarung 13:

16 Und es macht, dass sie allesamt, die Kleinen und Großen, die Reichen und Armen, die Freien und Sklaven, sich ein Zeichen machen an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn 17 und dass niemand kaufen oder verkaufen kann, wenn er nicht das Zeichen hat, nämlich den Namen des Tieres oder die Zahl seines Namens. 18 Hier ist Weisheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des Tieres; denn es ist die Zahl eines Menschen, und seine Zahl ist sechshundertundsechsundsechzig.

Dazu weiter Offenbarung 14:

9 Und ein dritter Engel folgte ihnen, der sprach mit lauter Stimme: Wenn jemand das Tier und sein Bild anbetet und das Malzeichen auf seine Stirn oder auf seine Hand annimmt, 10 so wird auch er von dem Glutwein Gottes trinken, der unvermischt eingeschenkt ist in dem Kelch seines Zornes, und er wird mit Feuer und Schwefel gepeinigt werden vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm. 11 Und der Rauch ihrer Qual steigt auf von Ewigkeit zu Ewigkeit; und die das Tier und sein Bild anbeten, haben keine Ruhe Tag und Nacht, und wer das Malzeichen seines Namens annimmt. 12 Hier ist das standhafte Ausharren der Heiligen, hier sind die, welche die Gebote Gottes und den Glauben an Jesus bewahren! 13 Und ich hörte eine Stimme aus dem Himmel, die zu mir sprach: Schreibe: Glückselig sind die Toten, die im Herrn sterben, von nun an!
(Schlachter 2000)

Und weiter Offenbarung 16

2 Und der erste ging hin und goss seine Schale aus auf die Erde; und es entstand ein böses und schlimmes Geschwür an den Menschen, die das Zeichen des Tieres hatten und die sein Bild anbeteten.

Und weiter in Offenbarung 20

4 Und ich sah Throne und sie setzten sich darauf, und ihnen wurde das Gericht übergeben. Und ich sah die Seelen derer, die enthauptet waren um des Zeugnisses von Jesus und um des Wortes Gottes willen und die nicht angebetet hatten das Tier und sein Bild und die sein Zeichen nicht angenommen hatten an ihre Stirn und auf ihre Hand; diese wurden lebendig und regierten mit Christus tausend Jahre.

Bringen wir zunächst diese Fakten in eine ruhige Sichtweise:

1. Vorhersage der Drangsal in der Endzeit
Matthäus 24, 21 ff.


2. Beschreibung der Drangsal
Offenbarung 13, 16 ff.
(Zeichen des Tieres in rechter Hand oder Stirn); dies ist der implantierte RFID Chip, Very Chip, Bio Chip oder wie er heißen möge - das heißt: Abschaffung des Bargeldes und weltweite Überwachung
Ohne den Chip: Nicht kaufen oder verkaufen!


3. Ankündigung des Zornes Gottes für alle, die das Zeichen annehmen
Offb. 14, 9 ff. und Offb. 16, 2
... der wird von dem Wein des Zornes Gottes trinken, der unvermischt eingeschenkt ist in den Kelch seines Zorns, und er wird gequält werden mit Feuer und Schwefel vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm.

... und es entstand ein böses und schlimmes Geschwür an den Menschen, die das Zeichen des Tieres hatten und die sein Bild anbeteten.


4. Standhaftigkeit der Heiligen
Offb. 14, 12-13
Hier ist das standhafte Ausharren der Heiligen, hier sind die, welche die Gebote Gottes und den Glauben an Jesus bewahren! Und ich hörte eine Stimme aus dem Himmel, die zu mir sprach: Schreibe: Glückselig sind die Toten, die im Herrn sterben, von nun an!


5. Auferstehung derer, die Zeichen nicht angenommen hatten und getötet wurden (sogenannte erste Auferstehung laut Offb. 20, 6 ff)
Offb. 20, 4 ff.
... die nicht angebetet hatten das Tier und sein Bild und die sein Zeichen nicht angenommen hatten an ihre Stirn und auf ihre Hand; diese wurden lebendig und regierten mit Christus tausend Jahre.

Es ist nicht schwer, diese Fakten zu sichten und einzuordnen!

Punkt 1 bedarf hier keiner Erklärung

Punkt 2 sagt, dass die Menschen verführt werden, sich ein Zeichen an (in) ihre Hand oder Stirn zu machen, ohne dass niemand kaufen oder verkaufen kann ...

Punkt 3 sagt, dass jeder, der das Zeichen annimmt, den Zorn Gottes spüren wird. Schon diese Bibelworte Offb. 14, 9 ff. und Offb. 16, 4 zeigen, dass es also Menschen gibt, die das Zeichen NICHT annehmen!


Punkt 4 sagt ja genau das! Es wird ausdrücklich bestätigt durch die Fortführung in Offb. 14., 12-13: Hier ist das standhafte Ausharren der Heiligen, hier sind die, welche die Gebote Gottes und den Glauben an Jesus bewahren! Und ich hörte eine Stimme aus dem Himmel, die zu mir sprach: Schreibe: Glückselig sind die Toten, die im Herrn sterben, von nun an!

Denn es ist ja derselbe Kontext, der selbe Zeitpunkt!
Von Offb. 14, 9 zu Offb. 14, 12 kommt es ja nicht zu einem Themenwechsel!

ALSO SAGT DIE SCHRIFT deutlich, dass die Heiligen zu dieser Zeit NOCH AUF ERDEN sind und standhaft sein werden; sie werden als die beschrieben, die die Gebote Gottes halten und den Glauben an Jesus! Und von denen heißt es: Selig, die Toten, die im Herrn sterben VON NUN AN! [Also nachdem das Zeichen des Tieres eingeführt wurde!]

Wann sterben diese also? Zur Zeit des Zeichens, also nachdem sie das Zeichen des Tieres NICHT ANGENOMMEN hatten, während alle andern es annahmen!

Wenn die, die von der Schrift als "Heilige" bezeichnet werden; die, die  "Gottes Gebote" halten und den Glauben an Jesus; die, die STANDHAFTIGKEIT bewiesen hatten und das Zeichen nicht angenommen hatten und die dann auch (teils) sterben mussten, vorher entrückt gewesen wären, wie sollte das alles vorsich gehen?


Punkt 5 bestätigt dies in einfacher Form
Offb. 20, 4 ff. spricht von der

Auferstehung derer, die Zeichen nicht angenommen hatten und getötet wurden (sogenannte erste Auferstehung laut Offb. 20, 6 ff.)
... die nicht angebetet hatten das Tier und sein Bild und die sein Zeichen nicht angenommen hatten an ihre Stirn und auf ihre Hand; diese wurden lebendig und regierten mit Christus tausend Jahre.

Wenn also die Christen, die das Zeichen des Tieres nicht angenommen hatten, wieder lebendig wurden und DANN mit Christus 1000 Jahre regieren, müssen sie also VOR BEGINN des 1000- jährigen Reiches getötet worden sein! Und warum spricht die Schrift kein Wort von "den Entrückten", die das alles "vom Himmel aus" mitverfolgt haben (wie diese denken ...)? Wollten diese nicht angeblich mit Christus regieren im 1000- jährigen Reich! Es heißt aber, die das Zeichen nicht angenommen hatten, die werden mit Christus regieren 1000 Jahre! (Offb. 20, 4). Und über diese, die das Zeichen nicht angenommen hatten, heißt es in Offb. 20, 6, also unmittelbar im selben Zusammenhang:

"... sie werden Priester Gottes und des Christus sein und mit ihm regieren 1000 Jahre."

Warum predigen also etliche Irrgeister, dass die Christen VOR der Einführung des Zeichens des Tieres entrückt wurden?

Auch gibt es keine einzige Bibelstelle, die von einer solchen Entrückung redet!

Die einzige Bibelstelle, die man fälschlicherweise darauf münzt, ist:

1.Thessalonicher 4,13 ff.

13 Wir wollen euch aber, liebe Brüder, nicht im Ungewissen lassen über die, die entschlafen sind, damit ihr nicht traurig seid wie die andern, die keine Hoffnung haben. 14 Denn wenn wir glauben, dass Jesus gestorben und auferstanden ist, so wird Gott auch die, die entschlafen sind, durch Jesus mit ihm einherführen. 15 Denn das sagen wir euch mit einem Wort des Herrn, dass wir, die wir leben und übrig bleiben bis zur Ankunft des Herrn, denen nicht zuvorkommen werden, die entschlafen sind. 16 Denn er selbst, der Herr, wird, wenn der Befehl ertönt, wenn die Stimme des Erzengels und die Posaune Gottes erschallen, herabkommen vom Himmel, und zuerst werden die Toten, die in Christus gestorben sind, auferstehen. 17 Danach werden wir, die wir leben und übrig bleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden auf den Wolken in die Luft, dem Herrn entgegen; und so werden wir bei dem Herrn sein allezeit.

Aus diesen Worten kann kein Mensch auf der Welt entnehmen, dass Paulus hier von einer Entrückung VOR der Drangsal redet. Er sagt deutlich: "wenn der Herr herabkommt vom Himmel"!

Da Paulus von "Auferstehung der Toten" spricht, können sich seine Worte nicht auf einen Zeitpunkt vor der ersten Auferstehung beziehen; ob Paulus von der ersten oder zweiten Auferstehung spricht, kann hier einmal dahingestellt bleiben.
Egal wie es auch ist: Eine Entrückung der Heiligen VOR DER DRANGSAL kann nicht gemeint sein, da von "Auferstehung der Toten" gesprochen wird! [Reihenfolge: Drangsal, Jesus kommt wieder, erste Auferstehung, 1000- jähriges Reich]

Alles andere würde ja außerdem bedeuten, dass irgendeine christliche Richtung VOR der Drangsal (heimlich) entrückt würde (WER SOLLTE DAS DENN SEIN?) während die, über die es heißt:

"Hier ist das standhafte Ausharren der Heiligen, hier sind die, welche die Gebote Gottes und den Glauben an Jesus bewahren!"

die Drangsal erleiden müssen??

Wo sollen die denn plötzlich herkommen?? Solche wären ja grad eben entrückt worden!!

Immer wieder wird gepredigt, dass die, die nicht nach Gottes Willen gelebt hätten, zur Strafe in die Drangsal kommen; sozusagen als "letzte Chance", sich vor Gott "bewähren" zu können. Diese hätten entweder nicht an Jesus geglaubt (z.B. die Juden) oder seien "laue Christen" gewesen. Und die sind laut Bibel die, von denen es heißt:

Hier ist das standhafte Ausharren der Heiligen, hier sind die, welche die Gebote Gottes und den Glauben an Jesus bewahren ??

All diese Irrlehren stammen letztlich von Satan, in der Absicht, dass alle Christen das Zeichen des Tieren annehmen sollen. Denn wer an die Vorentrückung glaubt, KANN JA scheinbar NIE GEFAHR LAUFEN, DAS ZEICHEN DES TIERES ANZUNEHMEN. Denn er wäre ja ansonsten "schon weg", wenn dies eintritt.

So einfach ist es also, die Gemeinde Christi auf falsche Wege zu bringen? Durch diese unbiblische Lehre von der heimlichen Vorentrückung. Werdet doch wach und hört nicht auf solche Irrpredigten.

Die Drangsal ist ja gerade die große Bewährung der Christen BEVOR JESUS erscheint.

An dieser leicht zu verstehenden Darlegung ändern auch nichts die tausenden Gegenthesen, die im Umlauf sind, da diese sich auf eigene Gedanken stützen, aber nicht auf den Wortlaut der Bibel.

Wir wollen uns zum noch besseren Verständnis dieser Frage mit den Zeitpunkten der Auferstehungen beschäftigen:

Die erste und zweite Auferstehung

Die Offenbarung spricht von der "ersten Auferstehung" und der letztendlichen Auferstehung. Schauen wir uns die Zeitpunkte gemeinsam an:

Wir gehen wiederum zu Offb. 20, 4 ff.

4... die enthauptet worden waren um des Zeugnisses Jesu und um des Wortes Gottes willen, und die das Tier nicht angebetet hatten noch sein Bild, und das Malzeichen weder auf ihre Stirn noch auf ihre Hand angenommen hatten; und sie wurden lebendig und regierten die 1000 Jahre mit Christus. 5 Die übrigen der Toten aber wurden nicht wieder lebendig, bis die 1000 Jahre vollendet waren. Dies ist die erste Auferstehung. 6 Glückselig und heilig ist, wer Anteil hat an der ersten Auferstehung! Über diese hat der zweite Tod keine Macht, sondern sie werden Priester Gottes und des Christus sein und mit ihm regieren 1000 Jahre.

 

Die zweite, die endgültige Auferstehung, das Weltgericht, kommt NACH dem 1000- jährigen Reich und nach der dann kommenden letzten Auseinandersetzung (Gog und Magog), darüber dürfte Einigkeit bestehen:

Offb. 20, 7 ff-

7 Und wenn die tausend Jahre vollendet sind, wird der Satan losgelassen werden aus seinem Gefängnis 8 und wird ausziehen, zu verführen die Völker an den vier Enden der Erde, Gog und Magog, und sie zum Kampf zu versammeln; deren Zahl ist wie der Sand am Meer. 9 Und sie stiegen herauf auf die Ebene der Erde und umringten das Heerlager der Heiligen und die geliebte Stadt. Und es fiel Feuer vom Himmel und verzehrte sie. 10 Und der Teufel, der sie verführte, wurde geworfen in den Pfuhl von Feuer und Schwefel, wo auch das Tier und der falsche Prophet waren; und sie werden gequält werden Tag und Nacht, von Ewigkeit zu Ewigkeit. 11 Und ich sah einen großen, weißen Thron und den, der darauf saß; vor seinem Angesicht flohen die Erde und der Himmel, und es wurde keine Stätte für sie gefunden. 12 Und ich sah die Toten, Groß und Klein, stehen vor dem Thron, und Bücher wurden aufgetan. Und ein andres Buch wurde aufgetan, welches ist das Buch des Lebens. Und die Toten wurden gerichtet nach dem, was in den Büchern geschrieben steht, nach ihren Werken. 13 Und das Meer gab die Toten heraus, die darin waren, und der Tod und sein Reich gaben die Toten heraus, die darin waren; und sie wurden gerichtet, ein jeder nach seinen Werken. 14 Und der Tod und sein Reich wurden geworfen in den feurigen Pfuhl. Das ist der zweite Tod: der feurige Pfuhl. 15 Und wenn jemand nicht gefunden wurde geschrieben in dem Buch des Lebens, der wurde geworfen in den feurigen Pfuhl.

Wir halten sofort fest:

Die erste Auferstehung ist NACHDEM die, die das Zeichen des Tieres nicht angenommen hatten und (teils) getötet wurden.

Das stimmt überein mit der Schriftstelle, die wir oben schon gelesen hatten:

Matthäus 24

29 Sogleich aber nach der Bedrängnis jener Zeit wird die Sonne sich verfinstern und der Mond seinen Schein verlieren, und die Sterne werden vom Himmel fallen und die Kräfte der Himmel werden ins Wanken kommen. 30 Und dann wird erscheinen das Zeichen des Menschensohns am Himmel. Und dann werden wehklagen alle Geschlechter auf Erden und werden sehen den Menschensohn kommen auf den Wolken des Himmels mit großer Kraft und Herrlichkeit. 31 Und er wird seine Engel senden mit hellen Posaunen, und sie werden seine Auserwählten sammeln von den vier Winden, von einem Ende des Himmels bis zum andern.

Die Wiederkunft des Herrn ist also laut Bibel "sogleich NACH der Bedrängnis"! Und dann werden "seine Auserwählten" gesammelt von allen Richtungen.

Wenn also Jesus NACH der Bedrängnis erscheint und die, die das Zeichen des Tieres abgelehnt hatten, wieder lebendig wurden und mit Jesus regieren werden 1000 Jahre, und dies DIE ERSTE AUFERSTEHUNG GENANNT WIRD, dann kann es vorher keine Auferstehung gegeben haben.

Denn es gibt ja vor der ersten Auferstehung nicht "DIE NULLTE AUFERSTEHUNG".

Genau das wird aber immer wieder behauptet!

Wir wollen uns in diesem Zusammenhang typische Aussagen des Irrlehrers Norbert Lieth ansehen, der mit Vehemenz die Irrlehre von der Vorentrückung verbreitet.

In seiner Predigt: "Dein Reich komme" auf https://www.youtube.com/watch?v=FOltdBezaBE (auch auf http://zeltmacher.eu/christlich/theologie/predigt/ )

trägt Lieth vor: [ab min 16:29 bis 17:14]

"Jetzt während dieser Heilszeit der Gnade ist der Tag der Rache nicht da! Der Tag des Gerichtes Gottes ist noch nicht da.
Das kommt erst danach. Wenn die Entrückung geschehen ist, wenn das Heilszeitalter der Gemeinde zu Ende ist;
...
Und dann müssen wir den Menschen sagen: Hört mal, diese Zeit, jetzt kannst du den Namen des Herrn noch anrufen! Aber dann ist diese Zeit aber mal vorbei, Auferstehung aus den Toten, Entrückung der Gemeinde Jesu, und dann kommt eine Zeit der Verwüstung der Apokalypse über diese Welt, wie es sie noch nie gab!

Wir sehen an seinen Worten den Irrtum! Er stellt die Reihenfolge fest:

- Zeit der Bekehrungsmöglichkeit vorbei
- Auferstehung der Toten! und Entrückung der Gemeinde Jesu
- Verwüstung über diese Welt, womit er auch die Zeit des Drangsals meint*

Lieth setzt also deutlich die erste Auferstehung, in der er eine Entrückung wähnt, nicht unmittelbar vor den Beginn des 1000 jährigen Reiches, sondern vor die Drangsal.

Die erste Auferstehung kann laut Bibel aber erst NACH der Drangsal sein.

Wie erinnern uns:

Offb. 20, 4 ff.

4 ... die enthauptet worden waren um des Zeugnisses Jesu und um des Wortes Gottes willen, und die das Tier nicht angebetet hatten noch sein Bild, und das Malzeichen weder auf ihre Stirn noch auf ihre Hand angenommen hatten; und sie wurden lebendig und regierten die 1000 Jahre mit Christus. 5 Die übrigen der Toten aber wurden nicht wieder lebendig, bis die 1000 Jahre vollendet waren. Dies ist die erste Auferstehung. 6 Glückselig und heilig ist, wer Anteil hat an der ersten Auferstehung! Über diese hat der zweite Tod keine Macht, sondern sie werden Priester Gottes und des Christus sein und mit ihm regieren 1000 Jahre.

*Dass Lieth die Entrückung -und somit auch die erste Auferstehung- VOR die Drangsal setzt, betont er ja ständig, so auch in der Predigt GESETZ ODER GNADE:

https://www.youtube.com/watch?v=kKg5WUYLiww   (ab 16:22)

Manches in der Bibel betrifft einfach nur Israel, das hat mit der Gemeinde überhaupt nichts zu tun! Manches in der Bibel betrifft die Nationen und manches in der Bibel betrifft nur die Gemeinde und das betrifft nicht Israel. Zum Beispiel die Entrückung, ja. Wer wird entrückt? Ist es Israel? Israel wird nicht entrückt, die werden schön auf der Erde bleiben! Die müssen durch die große Trübsal. Entrückt wird nur die Gemeinde!

Hier sehen wir es deutlich:

... die werden schön auf der Erde bleiben! Die müssen durch die große Trübsal. Entrückt wird nur die Gemeinde!

Da aber die erste Auferstehung -wie durch Offb. 20, 4 ff. hinlänglich bewiesen- NACH der Drangsal kommt, also auch NACHDEM die, die das Zeichen des Tieres abgelehnt hatten und getötet wurden wieder lebendig wurden (das IST die erste Auferstehung!), kann keine Auferstehung der Toten VOR der Drangsal kommen.

Lieth sagt aber deutlich:

Entrückt wird nur die Gemeinde, die andern werden schön auf der Erde bleiben! Die müssen durch die große Drangsal! (Trübsal = Drangsal) ...

Diese Entrückung setzte er in seiner Predigt zeitlich gleich mit Beginn der Drangsal , wie oben schon zitiert:

Und dann müssen wir den Menschen sagen: Hört mal, diese Zeit, jetzt kannst du den Namen des Herrn noch anrufen! Aber dann ist diese Zeit aber mal vorbei, Auferstehung aus den Toten, Entrückung der Gemeinde Jesu, und dann kommt eine Zeit der Verwüstung der Apokalypse über diese Welt, wie es sie noch nie gab!

Es gibt also keinen Zweifel daran, dass Lieth & Co. hier die Bibel verdrehen.
Solche lehren somit die Geschwister das, was kommen wird (Zeichen des Tieres auf die Hand) als NICHT DIE BEDRÄNGNIS zu werten, DA SIE DANN JA NOCH AUF ERDEN SIND! Es bleibt zu hoffen, dass zu jener Zeit einige aufwachen, die sich heute noch von Predigten wie von Norbert Lieth verführen lassen.

Diejenigen, die noch aufwachen, werden sich zurecht folgendes fragen:

A. Warum beachtet Lieth die Reihenfolge der biblischen Aussagen nicht (erste Auferstehung)?

Sie werden in dem Zusammenhang erkennen, dass

1.Thessalonicher 4,16 ff.

16 Denn er selbst, der Herr, wird, wenn der Befehl ertönt, wenn die Stimme des Erzengels und die Posaune Gottes erschallen, herabkommen vom Himmel, und zuerst werden die Toten, die in Christus gestorben sind, auferstehen. 17 Danach werden wir, die wir leben und übrig bleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden auf den Wolken in die Luft, dem Herrn entgegen; und so werden wir bei dem Herrn sein allezeit.

NICHT vor der ersten Auferstehung und deshalb nicht vor der Drangsal stattfinden kann und somit diese Auferstehung, die Paulus hier meint, keine Entrückung ist, die "vor der Drangsal" stattfindet oder uns gar vor ihr schützen soll!


B. Warum regiert Jesus mit denen im 1000- jährigen Reich, die das Zeichen nicht angenommen hatten, und nicht mit denen, die "vorher entrückt wurden"?

Warum werden genau die, die das Malzeichen weder auf ihre Stirn noch auf ihre Hand angenommen hatten, laut Offb. 20, 4 Priester Gottes und des Christus sein und nicht die angeblich vorher "Entrückten"? Denn diese "Entrückten" stellen die andern ja als die hin, die nicht geglaubt hatten.


C. Warum sind laut Bibel gerade die, die NICHT "ENTRÜCKT" wurden, also die angeblich nicht an Jesus geglaubt hatten, dann genau die, von denen die Schrift sagt:

Offb. 20, 4
4 das Malzeichen weder auf ihre Stirn noch auf ihre Hand angenommen hatten; und sie wurden lebendig und regierten die 1000 Jahre mit Christus. 5 Die übrigen der Toten aber wurden nicht wieder lebendig, bis die 1000 Jahre vollendet waren. Dies ist die erste Auferstehung. 6 Glückselig und heilig ist, wer Anteil hat an der ersten Auferstehung! Über diese hat der zweite Tod keine Macht, sondern sie werden Priester Gottes und des Christus sein und mit ihm regieren 1000 Jahre.

D. Wie kann es sein, dass die, die angeblich nicht an Jesus geglaubt hatten und "zur Strafe" oder zur "letzten Bewährungsprobe" von der Bibel gelobt und als die bezeichnet werden, die die Gebote Gottes halten und an Jesus glauben?

Offb. 14., 12-13: Hier ist das standhafte Ausharren der Heiligen, hier sind die, welche die Gebote Gottes und den Glauben an Jesus bewahren! Und ich hörte eine Stimme aus dem Himmel, die zu mir sprach: Schreibe: Glückselig sind die Toten, die im Herrn sterben, von nun an!

Hier ist ganz klar von "standhaftem Ausharren" die Rede (Luther übersetzt etwas dünn: Geduld). Hier ist nicht die Rede von "zur Besinnung kommen" oder so was! Auch werden sie konsequent "die Heiligen" genannt und nicht etwa zur Strafe für ihren "schlechten Glauben" oder "Unglauben" in diese Drangsal müssen ... Und woher kommen diese denn plötzlich, wenn doch alle Gläubigen grade eben vorher entrückt wurden?

E. Wieso sagen uns unsere Prediger, wir können den Chip getrost annehmen, obwohl erfüllt wird, was geschrieben steht?

Ohne Chip: NICHT KAUFEN UND NICHT VERKAUFEN (Bargeld wird ja abgeschafft):

All das zeigt deutlich, wie Satan arbeitet und in den Gemeinden diese Irrlehre verbreitet, um Christen dazu zu bringen, das Zeichen des Tieres anzunehmen, ohne es zu merken!

Selbst der Prediger Norbert Homuth, der sich immer "ach so sehr" für ein richtiges Christentum einsetzt, schrieb folgende Irrlehre bezüglich des Zeichen des Tieres:

Ein RFID-Chip kann nur überwachen. Gewiss ist es unangenehm, überwacht zu werden und gewiss ist die totale Überwachung auch eine antichristliche Entwicklung. Aber Überwachung kann einem Christen nichts anhaben. Schau die Christenverfolgung im damaligen Kommunismus an. Pfr. Richard Wurmbrand saß 14 Jahre im Kerker, wurde Tag und Nacht überwacht. Hat das seinen Glauben geschadet? Im Gegenteil. Vor Überwachung müssen sich nur Verbrecher, Steuerbetrüger und sonstige Kriminelle fürchten, weil sie etwas zu verbergen haben ...
GLAUBENSNACHRICHTEN vom Mai 2013

Nun, für solche Worte bräuchten wir keinen Prediger! Das sagt ja eh schon die Welt! So schlittert die arrogante, streitsüchtige und ziegenböckige Christenheit genau dort hinein, wovor die Bibel ausdrücklich und mit einfachen Worten warnt!