biblische Betrachtungen & mehr - ohne Rücksicht auf den Zeit- oder Kirchengeist!

Letzte Antwort an Krauß

Antwort von Krauß vom 01. März 2015

zurück zu Krauß und der RFID-Chip

 

Zur gestellten Frage antworterte Joachim Krauß nichts außer folgende Worte:

"Ich glaube auch weiterhin an die Wahrheit des Textes meines Traktates 'Vorbereitung ...' auch wenn das Norbert etwas anders sieht. Die Erkenntnis ist eben Stückwerk. Doch wegen Nebensächlichkeiten sollte man sich nicht trennen oder streiten."

Das war alles zum gefragten Thema.

Ich habe deshalb am 10. März 2015 einen abschließenden Brief geschrieben.

Auszüge aus der Antwort:

                                                                                                                      10.03.2015

Lieber Joachim,

zunächst Gottes Segen. Auch wenn ich den in deiner Antwort vermisse.

Ich habe mich sehr gefreut, von dir Antwort bekommen zu haben. Ich freue mich für dich bzw. dich und Margit. Gott möge euch segnen.

Ganz verstanden habe ich es zwar nicht, was du in „Jesus ist Sieger“, Nr. 6, 2014, geschrieben hast.

...

XXXXXXXXXXXXX

...

Leider habe ich von Homuth und dir keine gute Erinnerung, weil ihr jeden der euch nicht passte, gleich so scharf angegangen seid. Irgendwie fehlte euch dafür die Liebe zu Geschwistern. Besonders Norbert hat viel Böses gesagt und ist wohl bis heute ein aggressiver Moralgröler.

...

XXXXXXXXXXXXX

...

Schade, dass du auf meine Fragen so gut wie nicht geantwortet hast.

Diese lauwarme Antwort, ohne auch nur ein kleines bisschen mehr auf meine Intention einzugehen scheint doch weiterhin typisch zu sein; wenn mich nicht alles täuscht, hast du auch früher schon so reagiert.

Natürlich ist Erkenntnis Stückwerk, das leugne ich ja nicht.

Aber wenn ein Mann wie Homuth die Dreieinigkeit (ich meine nicht katholische, sondern die biblische) leugnet und böse harte Worte für die Gläubigen in die Welt setzt, die an die Dreieinigkeit glauben, dann steckt schon etwas mehr dahinter. Mehr, als du dir eingestehen willst, da du an ihm hängst.

Seine erbitterten bösen Worte an die, die sehen, dass ein RFID Chip (oder Ähnliches) das Kennzeichen aus Offb. 13 ist, zeigen mir, dass er weit vom Geist des Herrn entfernt ist. Homuth war und  ist ein böser Knecht.

Alle seine bösen Worte gegen diese Christen treffen ja dann auch auf dich zu!

Er schreibt zum Beispiel folgenden Blödsinn:

Die Sache mit dem Chip ist dabei nur ein geschicktes Ablenkungsmanöver des Feindes, auf das gerade diese Internet-Sklaven und Handy-Dauerfummler hereinfallen. Ausgerechnet sie wollen einen belehren über das Malzeichen des Tieres. Das Malzeichen des Tieres an Stirn und Hand symbolisiert: Gesinnung und Tat, Stirn = Gesinnung, und Hand = Tat. Es gibt nämlich auf der anderen Seite auch das Malzeichen Gottes an der Stirn: „Das müsste dann ja auch ein Chip sein! Ein frommer Chip? Unsinn! Auch hier ist Gesinnung gemeint. Aus dieser Symbolsprache der Bibel entstand dann die Redewendung: es steht ihm auf der Stirn geschrieben.
Jedenfalls der 27. März 2013 kam und ging, und keiner der US-Bürger musste sich den Chip implantieren lassen. Es war also wieder einmal, wie schon so oft: fromme Fehlanzeige, ausgelöst durch falsche Bibelauslegung.

Als ob die Lehre vom Chip davon abhängt, dass manche falsche Datums in die Welt setzen …

Jedenfalls sind das keine Kleinigkeiten, lieber Joachim. Je größer die Konsequenz, desto schlimmer die Irrlehre.
Denn es heißt:

Offb. 16

2 Und der erste ging hin und goss seine Schale aus auf die Erde; und es entstand ein böses und schlimmes Geschwür an den Menschen, die das Zeichen des Tieres hatten und die sein Bild anbeteten.

Offb. 14

9 … Wenn jemand das Tier und sein Bild anbetet und das Malzeichen auf seine Stirn oder auf seine Hand annimmt, 10 so wird auch er von dem Glutwein Gottes trinken, der unvermischt eingeschenkt ist in dem Kelch seines Zornes, und er wird mit Feuer und Schwefel gepeinigt werden vor den heiligen Engeln und vor dem Lamm.

Das sind keine Nebensächlichkeiten!

Es sei denn, du vertrittst die Irrlehre von der Vor-Entrückung.

Dann wärs allerdings egal, weil die Christen dann ja entrückt wären. Darin liegt aber eine Tücke:

Denn dann denken die Christen: „Entrückt ist bisher keiner, also KANN der Chip nicht das Kennzeichen des Tieres sein“…

Es gibt aber keine Vorentrückung. Erstens, weil die erste Auferstehung geschieht, NACHDEM die heiligen das Kennzeichen nicht angenommen hatten.

Offb. 20, 4 ff.

4 ... die enthauptet worden waren um des Zeugnisses Jesu und um des Wortes Gottes willen, und die das Tier nicht angebetet hatten noch sein Bild, und das Malzeichen weder auf ihre Stirn noch auf ihre Hand angenommen hatten; und sie wurden lebendig und regierten die 1000 Jahre mit Christus. 5 Die übrigen der Toten aber wurden nicht wieder lebendig, bis die 1000 Jahre vollendet waren. Dies ist die erste Auferstehung. 6 Glückselig und heilig ist, wer Anteil hat an der ersten Auferstehung! Über diese hat der zweite Tod keine Macht, sondern sie werden Priester Gottes und des Christus sein und mit ihm regieren 1000 Jahre.


Und vor der ersten Auferstehung gibt’s keine. Folglich hat Paulus in 1.Thessalonicher 4,13 ff. nicht etwas gemeint, was VOR der ersten Auferstehung geschieht. Denn es heißt dort ja:

16 … und zuerst werden die Toten, die in Christus gestorben sind, auferstehen. 17 Danach werden wir, die wir leben und übrig bleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden

Paulus meint ja nicht eine Auferstehung und Entrückung VOR der ersten Auferstehung. Sonst hieße ja die erste Auferstehung nicht die erste Auferstehung!

Alle Lehren der Vorentrückung (also vor der großen Trübsal) sind Irrlehren. Jeder Christ, der zu der Zeit lebt, muss sich entscheiden: Chip annehmen oder ablehnen.

Das ist biblisch. Ich gehe davon aus, du vertrittst nicht auch die böse Irrlehre der Vorentrückung.

...

XXXXXXXXXXXXX

...

Wer den Geist nicht hat, ist kein Diener Gottes. Diener Gottes glauben an die Dreieinigkeit; erkennen den Chip, insbesondere wenn sie Jahrzehnte im Glauben sind und sehr viel von sich halten, so wie Homuth. Da gilt nicht mehr: Stückwerk.

Sonst gülte das ja für jeden und in jeder Frage. Ich prophezeie dir, dass das kein gutes Ende nimmt mit Homuth. Lasse dich warnen und frage den Herrn weiterhin in allen Dingen.

...

XXXXXXXXXXXXX

...

Dem Herrn befohlen

Tipp: Aber Herr Homuth!

Der RFID-Chip wird nun nach langer Testphase den Menschen in die Hand implantiert: die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, siehe CEbit im März 2016

 

 

Ich lese in der Bibel und weiß, dass Gottes Wort die Wahrheit ist. Ich werde niemals den RFID-Chip in die Hand einpflanzen lassen, weil ich in Offenbarung 13 gelesen habe, was es damit auf sich hat und Gott die Ablehnung dieses Zeichens strengstens befohlen hat. Echte Christen lehnen das Zeichen ab und gehen dann in die Große Trübsal. Ich vertraue in all den Zeiten auf unseren Herrn, Jesus Christus. Viele Irrlehrer werden sagen, das sei nicht das Zeichen des Tieres. Im März 2016 haben sie nun -nach jahrelangen Tests- auf der CEbit ein ausgereiftes Modell des RFID-Chips vorgestellt und viele lassen sich nun chippen; zunächst scheinbar nur freiwillig, aber so ist es immer: erst freiwillig und dann gehts nur noch so! Wer nicht mitmacht, hat keinen Ausweis und kein Konto; kann nicht mehr kaufen und verkaufen. So steht es im Buch der Offenbarung geschrieben. Uns wird aber der Nutzen vor Augen geführt (wegen der vielen Verbrechen ... es ist also alles gut eingefädelt von den da oben, die das Sagen haben und nicht Gottes Willen in Sinn haben).

 

Die CEbit 2016, der Chip steht vor der Tür

Warum sehr viele "Christen" das Zeichen des Tieres annehmen werden:

Es gibt verschieden Gründe. Die einen glauben nicht so richtig an die Bibel. Die andern (z.B. Adventisten) sagen, das Zeichen des Tieres ist ein Sonntagsgesetz und biegen mit viel Mühen und Unlogik die Bibelstellen aus Off. 13 ins Geistliche. Wieder andere glauben an die Vorentrückung. Und genau das ist eine teuflische Falle!

Irrtum Vorentrückung

Brief an Dr. Lothar Gassmann

 

Fußballspielen im Himmelreich?

Es gibt keine Blödheit im sogenannten Wohlfühl-Evangelium, die es nicht gibt:
Aber Herr Jürgensen!

Das falsche Weltbild vom Universum

Prophezeiung Goldentwertung über Nacht 

oder:
Der große geplante Coup der neuen Weltordnung

Prophezeiung gegen die Ratschläge der Experten