biblische Betrachtungen & mehr - ohne Rücksicht auf den Zeit- oder Kirchengeist!

Reinecke Broder

23-10-2009

Man mags kaum glauben. Broder als Präsident vom Zentralrat der Juden in Deutschland.

Die "WELT ONLINE" schreibt unter der Überschrift "Broder schockt die Etablierten im Zentralrat":

Es ist fast, als hätte sich der Fuchs für den Vorsitz im Hühnerstall* beworben. Dass der scharfzüngige Publizist und als ätzender Polemiker gefürchtete Henryk M. Broder zur Wahl des Präsidenten des Zentralrats der Juden in Deutschland im kommenden Jahr seine „Kippa in den Ring geworfen“ hat, sorgt hinter den Kulissen der von Erstarrung in bürokratischer Routine bedrohten jüdischen Interessenvertretung für erhebliche Unruhe.

* Hervorhebung durch bibelpoint

Bei aller Diskussion und aufgeregtem Gezerre möchte bibelpoint  hier an etwas erinnern, was viele nicht (mehr) wissen:

Vier Autoren zeichnen verantwortlich für das Buch

“Schöner denken. Wie man politisch unkorrekt ist.”
(Piper Verlag, ISBN 978 -3 - 492 - 05016-6)

Josef Joffe, Dirk Maxeiner, Michael Miersch und: Henryk M. Broder

Man sollte nicht nur über Bücher reden, sondern sie auch lesen.

Das schreiben die Autoren unter der Überschrift "Terror":

Der Begriff Terror wird denn auch häufig benutzt, um den gerechten Freiheitskampf der Schwachen zu diskreditieren. Diese Selbstmord-Mörder sprengen doch Schulen in die Luft, weil sie gegen Soldaten nichts ausrichten können.

Dass dabei auch Unschuldige draufgehen, ist bedauerlich, aber wie "unschuldig" ist denn ein israelischer Siedler, der die Palästinenser allein kraft seines Daseins terrorisiert?

Überhaupt ist die Unschuldsvermutung nicht plausibel, weil jeder sich schuldig macht, der das Unrecht gewähren lässt.

Deshalb darf er sich nicht beklagen, wenn er beim Hobeln zu einem der Späne wird, die bekanntlich fallen müssen - auch Leute, die keine Siedler sind, sondern bloß das Pech haben, im falschen Moment im falschen Tel Aviver Café zu sitzen.

Da das Ziel des "Terroristen" verständlich ist, müssen wir auch Verständnis für seine Mittel haben.

Was sich Herr Broder und seine Freunde angesichts des maßlosen Leides in Israel hierbei denken ist so seltsam wie schleierhaft. Wie war doch der Vergleich bei Welt-Online:

Fuchs im Hühnerstall.


Broder, Zentralrat der Juden, Präsident, Terror, Terroristen

Der RFID-Chip wird nun nach langer Testphase den Menschen in die Hand implantiert: die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, siehe CEbit im März 2016

 

 

Ich lese in der Bibel und weiß, dass Gottes Wort die Wahrheit ist. Ich werde niemals den RFID-Chip in die Hand einpflanzen lassen, weil ich in Offenbarung 13 gelesen habe, was es damit auf sich hat und Gott die Ablehnung dieses Zeichens strengstens befohlen hat. Echte Christen lehnen das Zeichen ab und gehen dann in die Große Trübsal. Ich vertraue in all den Zeiten auf unseren Herrn, Jesus Christus. Viele Irrlehrer werden sagen, das sei nicht das Zeichen des Tieres. Im März 2016 haben sie nun -nach jahrelangen Tests- auf der CEbit ein ausgereiftes Modell des RFID-Chips vorgestellt und viele lassen sich nun chippen; zunächst scheinbar nur freiwillig, aber so ist es immer: erst freiwillig und dann gehts nur noch so! Wer nicht mitmacht, hat keinen Ausweis und kein Konto; kann nicht mehr kaufen und verkaufen. So steht es im Buch der Offenbarung geschrieben. Uns wird aber der Nutzen vor Augen geführt (wegen der vielen Verbrechen ... es ist also alles gut eingefädelt von den da oben, die das Sagen haben und nicht Gottes Willen in Sinn haben).

 

Die CEbit 2016, der Chip steht vor der Tür

Warum sehr viele "Christen" das Zeichen des Tieres annehmen werden:

Es gibt verschieden Gründe. Die einen glauben nicht so richtig an die Bibel. Die andern (z.B. Adventisten) sagen, das Zeichen des Tieres ist ein Sonntagsgesetz und biegen mit viel Mühen und Unlogik die Bibelstellen aus Off. 13 ins Geistliche. Wieder andere glauben an die Vorentrückung. Und genau das ist eine teuflische Falle!

Irrtum Vorentrückung

Brief an Dr. Lothar Gassmann

 

Fußballspielen im Himmelreich?

Es gibt keine Blödheit im sogenannten Wohlfühl-Evangelium, die es nicht gibt:
Aber Herr Jürgensen!

Das falsche Weltbild vom Universum

Prophezeiung Goldentwertung über Nacht 

oder:
Der große geplante Coup der neuen Weltordnung

Prophezeiung gegen die Ratschläge der Experten