biblische Betrachtungen & mehr - ohne Rücksicht auf den Zeit- oder Kirchengeist!

Krieg zwischen Gnade und Gesetz

Eine Kritik.

Im Text gilt:
bibelpoint= gerade Schrift, dunkle Schrift
untersuchter Text = kursive Schrift, rote Schrift

-----Original Message-----
Date: Mon, 27 Jul 2009 22:03:32 +0200
Subject: FW: Der Krieg zwischen Gnade und Gesetz
From: "XXX"

Hallo, ich habe heute eine sehr interessante Bibelabhandlung erhalten und würde gern eure Meinung hören. Herzliche Grüße R.

Hallo R.,

vielen Dank für diese Anfrage. Ich finde die Ausführungen nicht gut; sie wollen zwar auf richtiges hinaus, erklären aber recht umständlich-unverständlich und mit Denkfehlern. Das ist dann kontraproduktiv. Vieles geht den meisten Christen so nicht ein. Der Text beachtet nicht WIE weit die heutigen Meinungen davon abweichen, auch intellektuell. Aber auch intellektuell gefällt mir die Ausführung nicht. Ich habe dafür nicht viel Zeit, gehe aber mal -nur als Beispiele- durch den Text ... Gruß und Gottes Segen!

Übersetzt aus dem englischen von Wolfgang Dietrich
Don Dalhover

Der Krieg zwischen Gnade und Gesetz ist auf einem Fundament gebaut, welches nicht existiert. Seitdem jeder innerhalb des Rahmens spielt, der auf diesem Fundament gebaut wird, wird der Krieg immer mit den gleichen Waffen der Unverständnis gekämpft, mit dem Resultat dass die gleiche Seite den Krieg immer gewinnt.

Den Leser möchte ich bitten eine Seite in diesem Krieg einzunehmen und mir zu erlauben eine neue Gruppe von Waffen, mit denen der Krieg gekämpft wird, vorzustellen. Ich stelle folgende Fragen an euch:

Liebt ihr Jeshua(Jesus)? Wie zeigt ihr ihm eure Liebe? Die meisten Christen antworten, indem sie versuchen, dass Richtige zu tun.

Meinung von bibelpoint:
Autor trifft so den Kern nicht; denn die meisten Christen werden das Streben nach Gaben und Früchten des Geistes (z.B. Sanftmut und aller Art biblischer Forderungen) als Wille Jesu sehen.

Sie sagen nicht, dass sie das Richtige tun, sondern sie versuchen das Richtige zu tun. Was ist das Richtige? Nach welcher Meinung von Richtigen entscheiden wir? Yeshua sagte uns, wie wir ihm zeigen können, ob wir ihn lieben.

Johannes 14.15 : „Wenn ihr mich liebt, haltet die Gebote“.
Trifft seine Bitte, auf euer Verhalten zu?
Stimmt deine eigene Meinung von richtig und falsch, auf dein Verständnis dessen was ein Gebot ist überein?
Zuerst müssen wir über das Thema reden:“ was ist ein Gebot“?
Einige sagen, davon gibt es 10. Einige sagen es gibt nur zwei weil Jeshua sagte in

Matthäus 22.35 -40: „ Und einer unter ihnen ein Schriftgelehrter,versuchte ihn und fragte: „ Meister, welches ist das vornehmste Gebot im Gesetz“? Jeshua aber sprach zu ihm: “Du sollst lieben Gott, deinen Herrn, von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt. “Dies ist das vornehmste und größte Gebot. Das andere aber ist dem gleich: “Du sollst deinen Nächsten lieben, wie dich selbst“. In diesen zwei Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten.

So bevor wir weiter gehen, müssen wir den Satz von Jeshua definieren, als er sagte: „Wenn ihr mich liebt, haltet meine Gebote“.
Falls wir annehmen, dass es nur zwei Gebote gibt, möchte ich eure Meinung zu folgenden Fragen hören:

Falls du deinen Nachbarn liebst, wie dich selbst, würdest du seine Frau begehren? Sein Haus begehren?
Falls du deinen Nachbarn liebst wie dich selbst, würdest du seinen Esel (Auto) begehren?
Falls du deinen Nachbarn liebst wie dich selbst, würdest du ihn anlügen?
Falls du deinen Nachbarn liebst wie dich selbst, würdest du ihn bestehlen?
Falls du deinen Nachbarn liebst wie dich selbst, würdest du mit seiner Frau die Ehe brechen?
Falls du deinen Nachbarn liebst wie dich selbst, würdest du deine Eltern nicht ehren?

O.K. ich möchte diese Diskussion auf das andere Gebot richten.

Falls du den Herrn (Jahwe) mit deinen ganzen Herzen, Seele und Gemüt liebst, würdest du einen anderen Gott als Jahwe vorziehen?
Falls du den Herrn (Jahwe) mit deinen ganzen Herzen, Seele und Gemüt liebst, würdest du einen Götzen machen, haben, oder anbeten, wo Jahwe doch schon gesagt hatte, dass er dies hasse?
Falls du den Herrn (Jahwe) mit deinen ganzen Herzen, Seele und Gemüt liebst, würdest du seinen Namen missbrauchen

Meinung von bibelpoint:
Autor verkennt, dass gerade hier alle sagen: "Aber das hat uns der Herr doch ins Herz geschrieben; deshalb sind wir ja nun frei vom Gesetz".
Sie werden denken, dass Autor Galater-, Epheser-, Römer- und Kolosserbrief nicht verstanden hat.
Sie werden das Schlagwort der Gesetzlichkeit verstärkt wie eine Keule schwingen. Wie wir unten sehen werden, zurecht.

Denn da wird behauptet: "Wenn ihr die Gebote haltet, werdet ihr den heiligen Geist empfangen."

Dies ist schlichtweg falsch und Wasser auf die Mühlen der Gesetzlichkeitskritiker. In der Bibel steht das nicht so!


Falls du diese Fragen mit nein beantwortet hast, dann hast du genau wie alle anderen Personen bis zu diesem Punkt geantwortet. Jeder war sich darin einig, als Jeshua die beiden Gebote erwähnte, er eigentlich sagte, dass wir alle 10 Gebote halten sollen. Halt wartet mal,…ich habe ein Gebot vergessen. Ich vergaß ein Gebot! Ich habe nur 9 Gebote aufgezählt. Aja hier ist das fehlende:

2. Mose 20.8 - 11 „Gedenke des Sabbattages, dass du ihn heiligst Sechs Tage sollst du arbeiten und alle Werke tun. Aber am siebten Tag ist der Sabbat des Herrn, deines Gottes. Da sollst du keine Arbeit tun, auch nicht dein Sohn, deine Tochter, dein Knecht, deine Magd, dein Vieh, auch nicht dein Fremdling, der in deiner Stadt lebt. Denn in sechs Tagen hat der Herr Himmle und Erde gemacht und das Meer und alles was darinnen ist, und ruhte am siebten tag. Darum segnete der Herr den Sabbattag und heiligte ihn.“

Was denkst du jetzt?

Falls du den Herrn (Jahwe) mit deinen ganzen Herzen, Seele und Gemüt liebst, würdest du den siebten Tag des Sabbats von Gott verordnet, halten? Von allen Geboten wird dieses als das kleinste gehalten:

Matthäus 5.19:“ Wer nun eines von diesen kleinsten Geboten auflöst und lehrt die Leute so, der wird der Kleinste heissen im Himmelreich; wer es aber tut und lehrt, der wird gross heißen im Himmelreich:“

Nun du hast schon damit übereingestimmt, dass wir die Gebote halten sollen. Dies Gebot gehört dazu. Du sagst vielleicht,“warte mal, Jeshua hatte während seines Dienstes nur 9 Gebote erwähnt. Er sagte niemals, dass wir das vierte Gebot (Sabbat Gebot) halten sollen. Deswegen brauchen wir dieses Gebot nicht halten.“

Meinung von bibelpoint:
Autor tappt in die 9 Gebote-Falle und verbreitet diesen Virus dadurch weiter.
Autor muss einfach auf Matth. 20, 24 hinweisen und nicht die 9 Gebote These verstärken!

... der Sabbat bleibt bestehen, ansonsten würde Jesus ja nicht in einer Endzeiterklärung

Bittet aber, dass eure Flucht nicht geschehe im Winter oder am Sabbat.
Matth. 24, 20

Wenn der Sabbat nicht mehr gelten würde, wäre dieses Jesus-Wort unsinnig, und außerdem brauchten die Sabbatgegner ja dann auch den Sonntag nicht!!]

Zuerst müssen wir festhalten, falls Jeshua irgendein Gebot, dass aus dem Mund Gottes kam, geändert hätte, hätte er Sünde neu definiert und Jeshua hätte nicht sterben müssen.Aber er kann Sünde nicht neu definieren, da wir sonst nicht in der Lage wären, ihm zu trauen.Falls er jederzeit seine Meinung ändern könnte, würden wir nie wissen, wo wir mit ihm dran sind.Heute ist es keine Sünde, aber Morgen ist es Sünde…. Und so weiter. Du wirst niemals wissen, was eine ungerechte Handlung oder eine gerechte Handlung ist. Dies macht einfach keinen Sinn.

Meinung von bibelpoint:
Leser wird denken, Autor hat nicht begriffen, dass wir einen Neuen Bund haben.

Nehme dies in Erwägung und die Tatsache was Jahwe sagte:

„ Ich der Herr, wandle mich nicht; aber ihr habt nicht aufgehört Jakobs Söhne zu sein.“

Es ist eine Tatsache, als Jahwe Sünde definierte, hatte unterschieden was Sünde ist und was keine Sünde ist. Als Jahwe sich entschied, dass das Begehren eine Sünde ist, wie lange denkst du würde Begehren eine Sünde sein? Hast du für immer gesagt? Sehr gut. Dies ist die korrekte Antwort, weil Begehren im Himmel auch Sünde ist. O.K. lass uns dies mal umkehren. Wenn Jahwe sich entschied, dass Begehren eine Sünde am Berg Sinai ist, dann macht es Sinn dass auch Abraham dieses Gebot halten musste. Weil der Bund mit Abraham erst 430 Jahre später am Berg Sinai realisiert wurde, mussten sie die gleichen Satz Gesetze enthalten , wie sie am Berg Sinai gegeben worden sind. Also, gab es jemals eine Zeit wo das Begehren keine Sünde war? Nein. Es war immer eine Sünde zu Begehren. Zu Begehren ist ein unheilige Handlung der Ungerechtigkeit.

Falls Adam begehrte, war es schon damals Sünde.

Meinung von bibelpoint:
Das sind so Konstruktionen, die halbwahr sind;

Leser werden denken, Autor hat Paulus nicht verstanden: (Römer 7,7) Aber die Sünde erkannte ich nicht, außer durchs Gesetz. Denn ich wußte nichts von der Lust, wo das Gesetz nicht hätte gesagt: "Laß dich nicht gelüsten!" Aber die Sünde erkannte ich nicht, außer durchs Gesetz.

Leser machen deshalb innerlich Jalousien runter.

Lasst uns in Anbetracht ziehen, dass die Gebote Urteile waren und immer existiert haben.

Meinung von bibelpoint:
Schwieriger Gedanke, nicht leicht mitzutragen; es fehlt einfache biblische Basis!

Und sie werden immer existieren. Also es war ein Urteil, dass der siebte Tag, seit dem Anfang, gesegnet(heilig gemacht) und beiseite gestellt (geheiligt) wurde. Wenn Jahwe etwas beiseite stellt und heiligt, wer kann es unheilig machen? Niemand. Wird es immer heilig sein? Die Antwort ist, ja.

Die Schlussfolgerung von dieser Sache ist,dass Jeshua sagt:” Wenn ihr mich liebt, haltet meine Gebote” und damit meinte er alle10. Und was hat er noch gesagt? Ich meine, was passiert wenn wir die Gebote halten?

Johannes 14.15-16 :Liebet ihr mich, so werdet ihr meine Gebote halten. Und ich will den Vater bitten, und er wird euch einen anderen Tröster geben, dass er bei euch sei ewiglich“.

So ist es Leute! Wenn ihr die Gebote haltet, werdet ihr den Heiligen Geist bekommen.


Meinung von bibelpoint:
Nein, beim besten Willen nicht so!

Ich weiss, dass dies nicht gelehrt wird, aber steht es nicht so geschrieben?

Möchtet ihr, dass Jeshua seine Wohnung bei euch macht? Möchtet ihr, dass der Vater seine Wohnung bei euch macht? Was müsstet ihr dafür tun, damit es geschieht?

Johannes 14.21-24 :“ Wer meine Gebote hat und hält sie, der ists, der mich liebt. Wer aber liebt, der wird von meinem Vater geliebt werden, und ich werde ihn lieben, und mich ihm offenbaren. Spricht zu ihm Judas, nicht der Ischarioth: Herr, was ist’s, dass du dich uns willst offenbaren und nicht der Welt? Jesus antwortete und sprach zu ihm: Wer mich liebt, der wird mein Wort halten; und mein Vater wird ihn lieben, und wir werden zu ihm kommen und Wohnung bei ihm machen. Wer aber mich nicht liebt; der hält meine Worte nicht. Und das Wort, das ihr höret, ist nicht mein, sondern des Vaters, der mich gesandt hat.“

Du brauchst nur die Gebote halten. Wie einfach kann es nur sein? Dies ist das Hauptthema, welches vom Anfang bis Ende durch die Bibel geht. Es hat sich niemals geändert.

Es gibt einige die sagen,“ Ich werde es nicht tun! Ich brauche nicht die Gebote halten, denn ich bin durch Gnade gerettet.” Dazu möchte ich etwas sagen:

Es wird gesagt, dass es zwei Züge gibt, die zum Himmel führen.

Meinung von bibelpoint:
Gerade das sagt doch keiner! Es ist schlichtweg falsch. Und was soll das heißen: "Es wird gesagt ..."? Aus dem christlichen Bereich jedenfalls kaum.

1. Das Geschenk Gottes ist die Rettung durch Gnade. Du kannst sie nicht verdienen. Wenn du die zehn Gebote hältst, dann bist du nicht aus Gnade gerettet, weil du die Errettung versuchst du gute Werke zu erhalten.

2. Wenn du die 613 Gesetze des Alten Testamentes hältst, dann kann du es auch ohne das Opfer Jeshuas zu akzeptieren in den Himmel kommen.

Was ist daran falsch? Beides ist falsch! Keiner ist jemals in den Himmel gekommen, indem er die 613 Gesetze (ausser Jeshua) gehalten hat. Warum? Denn eventuell wirst du eines dieser Gebote nicht befolgen und kannst jetzt wegen dieser Sünde nicht in den Himmel. Sogar Mose musste zur Bedeckung seiner Sünde das Blut des Lammes nehmen. Zum Passafest musste das Blut eines Lammes über den Altar fließen, als eine Bedeckung für die Sünden der Familie. Wie lange musste dies anhalten? Ein Jahr und danach ging lief es ab. Deswegen schrieb es der Bund vor,dies jedes Jahr zu tun. Gab es vielleicht eine Ausnahme für den Mann Gottes, der in diesem Jahr nicht sündigte und er kein weiteres Opferlamm opfern musste? Warum? Wenn du nicht sündigst, warum solltest du noch ein Lamm töten? Weil die Frist auslief! O.K. was passiert wenn ein Mensch dann stirbt? Kommt er in den Himmel rein? Nein. Warum? Denn ein Jahr vom letzten Passafest lief die Bedeckung für die Sünde aus. Deswegen konnte kein Mensch niemals durch das Blut von Tieren in den Himmel kommen.

Wie steht es mit den Menschen, die sagen, dass sie durch die Gnade Jeshuas in den Himmel kommen und nicht durch die Befolgung irgendeines Gebotes? Damit gibt es ein Problem. Es gibt nur einen Weg um dir dies zu zeigen und zwar mit dieser Erklärung.

Meinung von bibelpoint:
Alles was erklärt wird, stellt Wirkung und Ursache auf den Kopf. Wir sind allein aus Gnade gerettet. Gebotehalten ist eine Folge des Errettetseins, keine Ursache. Die Aufforderung an den reichen Jüngling (Halte die Gebote), ist doch nicht im Gebotehalten=Rettung Sinne gemeint. Der Jüngling soll lernen, dass noch etwas fehlt.

siehe Vom Gebotehalten

Was muss ich tun um gerettet zu werden? Folgendes habe ich in allen Kirchen gelernt, wo ich jemals war:

Apostelgeschichte 2.27-38 Als sie aber das hörten, gings ihnen durch Herz, und sprachen zu Petrus und zu den Aposteln:“ Ihr Männer, liebe Brüder, was sollen wir tun?“

Petrus sprach zu ihnen:“ Tut Busse und lasse sich ein jeglicher taufen auf den Namen Jesu Christi zur Vergebung euerer Sünden, so werdet ihr empfangen die Gabe des heiligen Geistes“.

Meine Lehrer hatten sich auf den Teil fokussiert, welches von der Taufe sprach. Auch erwähnten sie den Teil der Buße, aber nie definierten sie ihn, sodass wir nicht wussten welche Gebote wir halten mussten.

Sie sagten wir sind durch Gnade gerettet und mussten keine Gebote halten um gerettet zu werden.

Meinung von bibelpoint:
Wenn wir den Errettungsgedanken vom Gehorsamsgedanken säuberlich sezieren muss man aber sagen:

Zur Errettung gehört allein der Glaube, dies sagt die Schrift deutlich.

Dass ungehorsame Christen Probleme kriegen können, ist doch eine andere Erklärungsschiene.

Ich möchte euch noch einen anderen Weg zeigen, wie diese Frage gestellt wurde, um verschiedene Antworten zu erhalten.
Lukas 18.18 :“ Und es fragte ihn ein Oberster und sprach:“ Meister, was muss ich tun,dass ich das ewige Leben ererbe?“
Dies ist die gleiche Frage wie: was muss ich tun um errettet zu werden? Schau auf die Antwort.
Lukas 18.19-22 :“Jesus aber sprach zu ihm: Was heißest du mich gut? Niemand ist gut als Gott alleine. Du weisst die Gebote:” Du sollst nicht ehebrechen; du sollst nicht töten; di sollst nicht stehlen; du sollst nicht falsch Zeugnis reden; du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren”. Er aber sprach: Das habe ich alles gehalten von meiner Jugend auf. Da Jesus das hörte, sprach er zu ihm: Es fehlt dir noch eins: Verkaufe alles, was du hast und gib den Armen, so wirst du einen Schatz im Himmel haben und komm, folge mir nach.

Jeshua sagte um gerettet zu werden musst du die Gebote halten. Das Missverständnis welches in diesen Absatz gelehrt wird auch darin, dass du alles verkaufen musst. Dies stimmt nicht.

Meinung von bibelpoint:
Wieso stimmt das nicht? Jesus hat es dem Jüngling so gesagt!

Schau mal wieder was hier passierte:
1. Der junge Oberste fragte: Was muss ich tun, dass ich das ewige Leben ererbe?”
2. Jeshuas Antwort: Halte die Gebote“.
Wenn der Oberste seinen Mund gehalten hätte; er wäre weggegangen in Wissen dass er in den Himmel kommt, weil er die Anforderungen gehalten hat.

Meinung von bibelpoint:
Man kann ja nicht einfach das Gespräch trennen mit "WENN er weggegangen wäre ..."

Wäre er mitten im Gespräch weggegangen und hätte somit die Aufforderung "verkaufe alles und folge mir" nicht gehört, wäre er doch nicht gerettet!!! Das wäre ja eine Illusion!

Und: Hat der Oberste "die Anforderungen" tatsächlich gehalten?

Er war jung und reich und er war auch hochmütig und stolz. Er hielt sich besser als die anderen.

Meinung von bibelpoint:
So einen arroganten Quark mag ich nicht, das sind typische Hassidentifikationen, wie wir sie z.B. von Freimaurern gegen David, Mose, Josia usw. gewöhnt sind. Für diese Unterstellung gibt es keine Grundlage.

Er war nicht hochmütig und stolz. Erhielt sich nicht für besser als die anderen.
Nicht aus den Belegen der Bibel.

Ganz sicherlich mussten alle auch die Gebote halten. Er war ein reicher junger Oberster und dies bedeutet; da gibt es noch etwas, dass gemacht werden muss, -er konnte dieses etwas mehr tun, um in den Himmel zu kommen. Wegen seinem Hochmut, sagte Jeshua zu ihm, „ er (der junge reiche Oberste) muss alles verkaufen was er hat, dann ihm folgen, um in den Himmel zu kommen. So damit ihr es wisst, dies kam selber von Jeshua und keiner redet darüber. Kannst du nun in den Himmel nur durch die Gnade kommen? Nein!

Wie steht es nun mit der Gnade? Hier fängst es an wo jeder durcheinander kommt. Können wir uns die Errettung erarbeiten? Errettung bedeutet gerettet von den Auswirkungen der Sünde. Yeshua starb für unsere Sünde. Es gibt kein Gebot mit der Aussage, dass es die Bedeckung für die Sünde wäre.Deswegen können diejenigen die alle 613 Gebote halten nicht in den Himmel kommen ohne die das Blutopfer dass Jeshua anbietet. Wir brauchen ein Blutopfer für unsere Sünde. Es kann auch kein Tierblut sein.Es muss Jeshuas Blut sein. Auch kannst du nicht alleine durch die Annahme von Jeshuas Blutopfer in den Himmel kommen. Es bedarf eine Verpflichtung zur Einhaltung der Gebote.

Auch wenn du ein Dieb am Kreuz bist, dann bedeutet dein tiefes von herzen kommendes Verlangen mit der Sünde zu brechen, auch eine Verpflichtung die Gebote bis zum Ende des Lebens zu halten.

Die kannst keine Umkehr (Busse) machen, falls du dich nicht verpflichtest die Gebote zu halten. Andernfalls ,wovon kehrst du um? Sünde, was ist Sünde? Gemäß der Bibel:

Johannes 3.4: Wer Sünde tut, steht wider das Gesetz und die Sünde ist Übertretung des Gesetzes.
Kann es noch klarer sein?
Aber was ist Gesetz?

Über was für ein Gesetz reden wir, wenn Sünde die Übertretung des Gesetzes ist? Der Rest dieses Kommentars wird sich damit auseinander setzen.
Wusstet ihr das Moses 2 Bücher schrieb, die durch den Apostel Paulus als Gesetz bezeichnet wurden?
Das Buch des Bundes.
Das Buch des Gesetzes.
Angefangen mit dem Alten Testament, möchte ich ein Teil einer Information mitteilen, welches nur erscheint als Jahwe über den Neuen Bund redet.

Jeremia 31.31-33 :“ Siehe es kommt die zeit, spricht der Herr, da will ich mit dem Hause Israel und mit dem Hause Juda einen neuen Bund schließen, nicht wie der Bund gewesen ist, den ich mit ihren Vätern schloß, als ich sie bei der Hand nahm, um sie aus Ägyptenland zu führen, ein Bund, den sie nicht gehalten haben, ob ich gleich ihr Herr war, spricht der Herr; sondern das soll der Bund sein, den ich mit dem haus Israel schließen will nach dieser zeit, spricht der Herr: Ich will mein Gesetz in ihr Herz geben und in ihren Sinn schreiben und sie sollen mein Volk sein, und ich will ihr Gott sein.

Wann hat Jawhwe die Kinder Israel geheiratet? Am Berg Sinai:

Mose 19.4- 8 ” Ihr habt gesehen was ich mit den Ägypern getan habe und wie ich euch getragen habe auf Adlerflügeln und euch zu mir gebracht. Werdet ihr nun meiner Stimme gehorchen und meinen Bund halten, so sollt ihr mein Eigentum sein vor allen Völkern; denn die ganze Erde ist mein.

Und ihr sollt mir ein Königreich von Priestern und ein heiliges Volk sein. Das sind die Worte, die du den Kindern Israel sagen sollst. Mose kam und berief die Ältesten des Volks und legte ihnen alle diese Worte vor, die ihm der Herr geboten hatte. Und alles Volk antwortete einmütig und sprach: Alles was der Herr geredet hat, wollen wir tun. Und Mose sagte die Worte des Volks dem Herrn wieder.

Die nennt man : „den Hochzeitsvertrag“..Yahwe fragt :“willst du mich heiraten? Und die Kinder Israels antworten mit ja!

Drei Tage später kommt Yahwe am Berg Sinai mit Trompeten, Blitz und Donner hernieder und gibt dem Volk direkt aus seinem Mund die 10 Gebote. Nach den 10 Geboten macht Yahwe eine Pause und die Leute sagen ,dass sie ihn nie mehr hören wollen. Sie baten Mose dass er zum berg gehen soll und mit ihm reden. Was immer er sagen würde, würden sie tun. Und so geschah es. Falls du weiter lesen möchtest, wirst du lesen, dass es Gesetze gab ,die folgendes regelten:

Herrn und Diener in 2. Mose 21.1-11
Mord und Verletzungen in 2. Mose 21.12-32
Gesetze und Schäden an Eigentum in 2.Mose33 bis 2.Mose 22.15
Verpflichtungen gegenüber der Gesellschaft in 2.Mose 23.1-13
Gesetze der Ungerechtigkeit in 2.Mose 23.14-19
Dann verheißt Yahwe in 2.Mose 20-23 für diejenigen die diese Gebote halten, Segen und Schutz.
Jetzt kam der große Moment! Am selben Tag :

2.Mose 24.4 : Da schrieb Mose alle Worte des Herrn nieder und machte sich früh am Morgen auf und baute einen Altar unten am Berg und zwölf Steinmale nach den zwölf Stämmen Israels.

Was bedeuten die Worte zu dir: „Und Mose schrieb alle Worte des Herrn auf!. Was bedeuten dir„alle Worte des Herrn“? Nur die 10 Gebote? Oder alle Worte angefangen von 2.Mose 20 bis 23 ? Es gibt eigentlich nur eine mögliche Bedeutung und die ist, alle Worte von 2.Mose 20 bis 23”. Es kann nicht nur die 10 Gebote sein. Warum ist dies so wichtig? Schau mal was als nächstes passierte:

2.Mose 24.5- 11 und sandte junge Männer aus den Kindern Israel hin, dass darauf dem Herrn Brandopfer opferten und Dankopfer von jungen Stieren. Und Mose nahm die Hälfte des Blutes und goß es in den Becken, die andere Hälfte aber sprengte er an den Altar. Und er nahm das Buch des Bundes, und laß es vor den Ohren des Volks. Und sie sprachen: Alles, was der herr gesagt hat, wollen wir tun und darauf hören. Da nahm Mose das Blut und besprengte das Volk damit und sprach: Seht das ist das Blut des Bundes, den der Herr mit euch geschlossen hat auf Grund aller dieser Worte. Da stiegen Mose und Aaron, Nadab und Abihu und siebzig von den Ältesten Israels hinauf und sahen den Gott Israels. Unter seinen Füßen war es wie eine Fläche von Saphir und wie der Himmel, wenn es klar ist. Und er reckte seine Hand nicht aus wider die Edlen Israels. Und als sie Gott geschaut hatten, aßen und tranken sie.

Wie nennt man das Mahl, das wir nach der Hochzeit servieren? Ein Hochzeitsempfang. Tatsächlich ist es die Hochzeit zwischen Jahwe und den Kindern Israels. Es ist auch der alte Bund.

In welcher Priesterschaft fand dieser Bund statt? Melchizedik oder der Levitische? Es gibt tatsächlich einige interessante Informationen über diesen Bund in Galater 3.

Galater 3.15 : “Liebe Brüder, ich will nach menschlicher Weise reden: Man hebt doch eines Menschen Testament nicht auf, wenn es bestätigt ist, und tut auch nichts dazu.

Dies sagt aus, dass wenn einmal ein Bund ratifiziert ist, du nichts mehr dazu tun kannst, oder nimmt etwas weg. Warum? Wenn du es verändern könntest, dann macht es keinen Sinn ihn zu unterschreiben. Es hätte keine Bedeutung. Hinzu kommt,dass du der anderen Person nicht trauen könntest. Es wäre nutzlos.

Nächstes:
Galater 3.19 : „ Was soll nun das Gesetz? Es ist hinzugekommen um der Sünden willen, bis der Nachkomme ,da sei, denn die Verheißung gilt, und zwar ist es verordnet, von Engeln durch die Hand eines Mittlers.

Hier ist eine Frage für dich:Welches gesetz wurde wegen welcher Sünde hinzugetan?

Fülle in dem Freiraum :

Das …………………………..Gesetz wurde hinzugetan ,wegen der ……………………….Übertretung.

Nein mein Lieber!

Bist du bereit? Das Buch des Gesetzes wurde hinzugetan, wegen der Übertretung mit dem goldenen Kalb. Jawohl, es gab so etwas nicht, wie eine levitische Priesterschaft, bis zur Übertretung mit dem goldenen Kalb, wo der Bund gebrochen wurde. Und traurig genug, dass es den Kindern Israels weniger als 40 Tage benötigte, um den Bund zu brechen. Vielleicht können sie ihn besser halten unter Druck. Ich muss zugeben, dass sie ziemlich unerfahren mit diesem Bundeszeug waren. Wir brauchten Jahre unseren Glauben zu praktizieren und zu lernen während wir gingen. Sie aber nicht.

So funktioniert es:

Das Buch des Bundes wurde von Mose geschrieben in 2.Mose 24.4
In 2.Mose 24.12 Jahwe sagte Mose,dass er ihm zwei Steintafeln geben wird.
In 2.Mose 25.16;21 Jawhe sagte ,dass das Zeugnis (Steintafeln) in die Bundeslade gelegt werden sollte.
Die zwei Tafeln des Zeugnisses werden die Steintafeln genannt, geschrieben mit dem Finger Gottes (Jeshua ist der einzige Teil Gottes der mit Mose von Angesicht zu Angesicht kommunizieren, konnte, wie ein Mann zu einem Mann. Andernfalls wäre Mose von der Heiligkeit des Vaters vernichtet worden.Siehe 2.Mose 33.20)
Am Ende von dem 5.Buch Mose schreibt Mose : 5.Mose 31.9 Und Mose schrieb dies Gesetz.
Der neue Bund wird genannt: Buch des Gesetzes“ und wurde in die Bundeslade gelegt.

Zur Wiederholung:
Es gibt zwei Bücher:

Das Buch des Bundes: wird in die Bundeslade gelegt.
Buch des Gesetzes: geht in einen Beutel seitlich von der Bundeslade.

Was bedeutet diese Geschichte? Der Bund wurde durch die Übertretung mit dem goldenen Kalb gebrochen. Deswegen hatte Mose die beiden Tafeln aus Stein hingeschmissen und zerstört…..Wofür sollten sie denn noch gut sein? Die Kinder Israels brachen den Bund! Er ist nicht mehr gut genug. So deshalb kommt das Buch des Gesetzes(levitische Priesterschaft). Es wurde geschaffen als Pflaster um den gebrochenen Bund abzudecken bis der Messias kommen würde und ihn in seinem eigenen Blut, nicht dem Blut von Tieren, aufrichten, reparieren, restaurieren wird. Müssen wir dem Buch des Gesetzes folgen (613 Gesetze)? Absolut nicht! Yashua hatte versucht uns beizubringen, ihn zu lieben, indem wir die Gebote halten! Nicht die 613! Und ganz gewiss nicht das mündliche Gesetz(Talmud) !

Wie sieht es aus mit der levitischen Priesterschaft? Es hat seine Aufgabe erfüllt und jetzt sind wir zurück in der Priesterschaft von Melchizedik. Können wir jetzt alle levitischen Gesetze weg schmeissen? Nein. Denk darüber nach:

Yeshua sagte, dass wir unseren Nachbarn so behandeln, wie wir behandelt werden möchten.Falls du über ein Gesetz stolperst, welches im Buch des Gesetzes steht, wo steht dass du deinen Nachbarn lieben sollst, dann solltest du es tun. Und genauso für Dinge, wo du Yeshua zeigen kannst, das du ihn liebst.

Ich kann dich hören, wie du sagst, warte, wie sieht es mit den Speisegesetzen aus? Sie stehen im Buch des Gesetzes in 5. Mose 14. Dies müssen wir doch wohl nicht halten?

Die Antwort ist, wenn wir zurück zu den Tagen Noahs gehen und fragen uns selbst, „ woher wusste Noah was ein reines oder unreiner Tier ist, da es noch keinen Leviten kam, um es ihm zu sagen? Die Antwort ist, dass dies ein Melchizedik Gesetz war, wenn Noah es kannte.

Meinung von bibelpoint:

UFF! :-( Hier stößt bibelpoint an die Grenzen der Aufnahmefähigkeit; Kann man irgendwie nicht nachvollziehen ... Gedankenlabyrinth.

 

So wie sieht es mit der Gnade aus? Diese Waffe wird von einer Seite des Krieges benutzt. Wir sind durch Gnade gerettet. Wir leben nicht in Gnade.Gnade ist etwas ,was du erhältst und nicht verdient hast. Barmherzigkeit zu erhalten, ist nicht etwas dass du erhältst, was du verdient hast. Die christliche Kirche lebt in Barmherzigkeit , nicht Gnade!

Auf der anderen Seite, können wir gerrettet werden, indem wir die Gebote halten? Dies ist die andere Waffe, die im Krieg benutzt wird, sie heisst Gesetz.Lese mal die 10 Gebote, die in 2.Mose 20 stehen.Welche davon sagt, dass du gerettet wirst, wenn du die Gebote hälst? Es gibt keines.Dies versucht Paulus uns klar zu machen, als er sagte, dass das Gesetz ein Fluch war. Warum war es ein Fluch?Weil früher oder später du ein Gesetz brechen wirst und dann nicht in den himmel kommst.

Yeshua sagt:

Johannes 14.6: „Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich“.

Tatsachen sind Tatsachen: Der einzige Weg zum Vater ist durch Yeshua. Gehorsam alleine wird dich nicht in den Himmel bringen..Du brauchst eine Bedeckung durch das Blut für deine Sünde.

So können wir in den himmel kommen, indem wir die Gabe der Gnade durch das Blut der Bedeckung von Yeshua kommen? Nein, wenn du dein Herz gegenüber das Halten der Gebote des Bundes verhärtest.

Johannes sagt:“
1.Johannes 2.3- 4 :“ Und an dem merken wir, dass wir ihn kennen, wenn wir seine Gebote halten. Wer da sagt: Ich kenne ihn und hält seine Gebote nicht, der ist ein Lügner, und in solchem ist die Wahrheit nicht.

Nun um diesen Punkt näher zu betrachten, möchte ich einige Beispiel zeigen, die beide Seiten(des Krieges) benutzen.

Am Tag der Pfingsten gab es 3000 Menschen, die Yeshua annahmen.Wir kommt es dass ihnen beigebracht wurde, gehorsam zu sein? Es waren 100% Juden, keine Heiden und sie waren sowieso schon den Geboten gehorsam, was bedeutet dass sie fromme Männer Gottes waren, die nach Jerusalem kamen um Shavuoth (Pfingsten) zu halten.

In Apostelgeschichte4.4 wurden 4500 gerettet . Warum wurde ihnen nicht gelehrt, gehorsam zu sein? Weil sie alle Juden waren und sowieso gehorsam. Was sie noch benötigten war die Bedeckung durch das Blut welches Yeshua zur Verfügung stellte.

Der erste Heide wurde gerettet in Apostelgeschichte 10, als er Petrus zuhörte.Während Petrus das Evangelium von Yeshua erklärte, kam der heilige Geist zu ihm und er sprach In Zungen.Nun dieser Mann war Kornelius , der schon gehorsam war.

Apostelgeschichte 10.1-2 :” Es war aber ein mann zu Cäcerea mit Namen Kornelius, ein Hauptmann von der Schar, die da heist die italische,.Der war fromm und gottesfürchtig samt seinem ganzen Haus und gab dem Volk vile Almosen und betete immer zu Gott.

Apostelgeschichte 10.22: “ Sie aber sprachen: Kornelius, der Hauptmann, ein frommer und gottesfürchtiger Mann und guten Rufs be idem ganzen Volk der Juden,hat Befehl empfangen von einem heiligen Engel, dass er dich sollte holen lassen, in sein haus und hören, was du zu sagen hast”

Kannst du sehen? Kornelius war schon gehorsam! Er brauchte nur noch den Erretter ,der seine Sünde bedeckte.

In Apostelgeschichte 15 haben wir das bekannte Konzil zu Jerusalem. Was war das Ergebnis?

Es gab sechs Dinge, welche die neuen Gläubigen aus den Heiden tun mussten.

Apostelgeschichte 15.19-21 : Darum urteile ich,dass man denen, die aus den Heiden zu Gott sich bekehren, nicht Unruhe mache, sondern schreibe ihnen, dass sie sich enthalten sollen von Befleckung durch Götzen und von Unzucht und vom Erstickten und vom Blut. Denn Mose hat von langen Zeiten her in allen Städten solche, die ihn predigen, und wird alle Sabbattage in den Synagogen gelesen.

1) Von Enthaltung von Befleckung der Götzen
2) Von Unzucht
3) Vom Ersticktem
4) Von Blut
5) Denn Mose hat von langen Zeiten her in allen Städten solche, die ihn predigen, und wird alle Sabbattage in den Synagogen gelesen (Lerne über Mose: lerne über alle Dinge die Mose lehrte, er liebte die 10 Gebote, die Verordnungen, Gesetzesvorschriften und die Urteile Gottes)

Meinung von bibelpoint:
Wieder Denkfehler! 5) gehört doch nicht zur Auflistung, wie wir ja an dem Schreiben Apg. 15, 23-29 sehen.

Schlussfolgerung:

Beides, die Gnade von Yeshua und den Gehorsam zu dem Bund der Gebote sind notwendig, um in das Königreich Gottes zu kommen. Das Blut des Messias bedeckt deine Sünde und der Gehorsam zeigt Yeshua und dem Vater, dass du sie liebst.

Es ist dieser Moment, wenn du den heiligen Geist erhältst.

Meinung von bibelpoint:
Ganz sicherlich nicht! Das ist unbiblisch. Leser werden denken, der Autor will jetzt im Glauben alle Gebote des AT undifferenziert halten, so auch Beschneidung und was weiß ich.

Ganz sicherlich werden wir Tag des Gerichtes beurteilt durch Regeln, die wir alle befolgen müssen.

 

Meinung von bibelpoint:
Langsam! Es ist der verkehrte innerliche Zusammenhang: "die wir alle befolgen müssen."
Nur Glaube errettet und für Christen ohne näherere Belehrung ist ja sogar die Einhaltung des Konzils aus Apg. 15 ausreichend.

Hier kann ich ein Problem hochkochen sehen, für diejenigen, die die Seite der Gnade verteidigen:

Stell dir vor, du stehst in der Reihe um gerichtet zu werden. Und der Typ vor dir ist ein „Christ des neuen Testamentes“, der nicht die Gebote halten braucht. Jetzt bist du dran und du wirst schuldig gesprochen, weil du die Gebote viele Male gebrochen hast (du lebtest zur Zeit Mose). Du sagst, warte eine Sekunde! Dies ist nicht fair! Ich musste Gebote halten, die dieser nicht halten musste? Wie soll dies funktionieren? Damit hast du einen Punkt gemacht. Und an diesem Punkt hast du gerade Gott beschuldigt, dass er unfair ist …und du würdest recht haben! Gott würde nicht gerecht sein, wenn er nicht ohne Ansehen der Person richtet (1.Petrus 1.17)

Meinung von bibelpoint:
Ist irgendwie zu wirr!

Leute, wie soll es sein? Ist es so schwierig die 4 Kapitel des Bundes zu gehorchen, sodass du es ablehnst sie zu halten und dein Herz ihnen gegenüber verhärtest? Bist du sicher, dass du diesen Weg weiter gehen möchtest, in dem Wissen, dass es viele nicht schaffen? Wieviele?

Daniel 7.9-10: „Und ich sah, wie Throne aufgestellt wurden, und einer, der uralt war, setzte sich. Sein Kleid war weiß wie Schnee und das Haar auf seinem Haupt rein wie Wolle; Feuerflammen waren sein thron und dessen Räder loderdes Feuer.Und von ihm ging aus ein langer feuriger Strahl.Tausendmal Tausende dienten ihm, und zehntausendmal Zehntausende standen vor ihm. Das Gericht wurde gehalten und die Bücher wurden aufgetan.

Wer sind die 10 000 x 10 000 ?Falls du sagst, diese sind die Heiligen, die es in den Himmel geschafft haben und dies ist der große weiße Thron des Gerichtes, dann verstehe dies:

10 000x 10 000 = 100 000 000

Ende der Jahre 2002 oder 2003 gaben die Juden eine Erklärung ab, dass dies nun ein entscheidender Zeitpunkt der Menschheitsgeschichte ist: Nämlich, dass die Anzahl von Menschen die gestorben die gleiche ist sind die jetzt leben und auf diesem Planeten gehen,- 6 Milliarden. Wenn ich nun die 6 Milliarden Menschen die jetzt leben,addiere mit den 6 Milliarden die gestorben sind, dann habe ich 12 Milliarden, die bis Heute geschaffen wurden.1 % von 12 Milliarden Menschen sind 120 000 000. In anderen Worten, du sagst weniger als 1 % wird es in das Königreich des Himmels schaffen.

Falls du sagst, dass diese 10 000 x10 000 diejenigen sind, die aus der Zeit der Trübsal kommen, dann reden wir immer noch über 100 000 000 von 6 Milliarden Menschen, welches weniger als 2 %. Große Sache!! Es sind immer noch sehr wenige!! Und wenn ich daran denke, dass ich einer derjenigen bin, die es in den Himmel schaffen, dann stehen meine Chancen schlecht. Dies hat mich in meinem Verstand und Geist sehr nüchtern gemacht. Aber dann wenn ich denke:“ halt, ich glaube an beides, -Gnade und Gehorsam“. Wenn ich falle und sündige, dann weiß ich es ist mir vergeben. Kein Wunder, dass Satan Krieg im Buch der Offenbarung gegen die Heiligen führt:

Matthäus 7.21- 23: Es werden nicht alle, die zu mir sagen: Herr, Herr! In das Himmelreich kommen, sondern die den Willen tun meines Vaters im Himmel. Es werden viel sagen an jenem Tage: Herr, Herr, haben wir nicht in deinem Namen geweissagt? Haben wir nicht in deinem Namen böse Geister ausgetrieben? Haben wir nicht in deinem Namen viel Taten getan? Dann werde ich ihnen bekennen: Ich habe euch nie gekannt; weichet von mir, ihr Übertäter ( bessere Übersetzung= Gesetzlosen)

Ich möchte euch zurück lassen mit einem aus vollen Herzen kommender Empfehlung:

Lese die KJV (King James Version) Bibel vom Anfang bis zum Ende, ein Vers nach dem anderen, der Reihe nach.

Meinung von bibelpoint:
Was soll ich??? Vom Anfang bis zum Ende???
Reicht auch griechisch, lateinisch und deutsch in verschiedenen Fassungen?

Vergesse alles „Christliche“ was du gelehrt worden bist. Es gibt keine dispensations (Aufteilungen), weil Jahwe sich nicht verändert. wenn ihr etwas über den Weg lest, wie Jahwe mit Menschen umgeht, dann seid aufmerksam. Er vermittelt euch einen Blick in seinen Charakter. Und wenn ihr zum neuen Testament kommt, dann wirst du sehen, dass du es nicht verstehen kannst, außer wenn du es in den Rahmen stellst,der durch das Alte Testament errichtet wurde. Keine Person im neuen Testament war nur “neues testament. Schau dir die Gesetze des Bundes an. Sie sind leicht!

Meinung von bibelpoint:
Gedanke des Neuen Bundes wird verkannt, Paulus nicht verstanden.
Und was ich (angeblich) nun alles halten soll, sagt Autor nicht! 612 Gebote?
Also ohne Beschneidung, oder 611, also ohne Tieropfer.

oder die Zehn Gebote, dann bitte mal aussprechen!

Du würdest sie ja sowieso halten, denn du liebst deinen Nachbarn.
Leute lasst uns Preislieder zu Jahwe singen. Er liebt es! Und ich bin glücklich es für ihn zu tun.
Möge Jahwe über dir wachen, dich in deinem geistigen Wachstum leiten, um die Wahrheit zu erkennen.
Schabbat Schalom

Joseph F.Dumond

Meinung von bibelpoint:

Resümee: Gut gemeint - fehlende Didaktik, verkehrte Gedanken


Gesetz, Gnade, Gebote, Apostelgeschichte, Sabbat, Testament, bibelpoint

Der RFID-Chip wird nun nach langer Testphase den Menschen in die Hand implantiert: die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, siehe CEbit im März 2016

 

 

Ich lese in der Bibel und weiß, dass Gottes Wort die Wahrheit ist. Ich werde niemals den RFID-Chip in die Hand einpflanzen lassen, weil ich in Offenbarung 13 gelesen habe, was es damit auf sich hat und Gott die Ablehnung dieses Zeichens strengstens befohlen hat. Echte Christen lehnen das Zeichen ab und gehen dann in die Große Trübsal. Ich vertraue in all den Zeiten auf unseren Herrn, Jesus Christus. Viele Irrlehrer werden sagen, das sei nicht das Zeichen des Tieres. Im März 2016 haben sie nun -nach jahrelangen Tests- auf der CEbit ein ausgereiftes Modell des RFID-Chips vorgestellt und viele lassen sich nun chippen; zunächst scheinbar nur freiwillig, aber so ist es immer: erst freiwillig und dann gehts nur noch so! Wer nicht mitmacht, hat keinen Ausweis und kein Konto; kann nicht mehr kaufen und verkaufen. So steht es im Buch der Offenbarung geschrieben. Uns wird aber der Nutzen vor Augen geführt (wegen der vielen Verbrechen ... es ist also alles gut eingefädelt von den da oben, die das Sagen haben und nicht Gottes Willen in Sinn haben).

 

Die CEbit 2016, der Chip steht vor der Tür

Warum sehr viele "Christen" das Zeichen des Tieres annehmen werden:

Es gibt verschieden Gründe. Die einen glauben nicht so richtig an die Bibel. Die andern (z.B. Adventisten) sagen, das Zeichen des Tieres ist ein Sonntagsgesetz und biegen mit viel Mühen und Unlogik die Bibelstellen aus Off. 13 ins Geistliche. Wieder andere glauben an die Vorentrückung. Und genau das ist eine teuflische Falle!

Irrtum Vorentrückung

Brief an Dr. Lothar Gassmann

 

Fußballspielen im Himmelreich?

Es gibt keine Blödheit im sogenannten Wohlfühl-Evangelium, die es nicht gibt:
Aber Herr Jürgensen!

Das falsche Weltbild vom Universum

Prophezeiung Goldentwertung über Nacht 

oder:
Der große geplante Coup der neuen Weltordnung

Prophezeiung gegen die Ratschläge der Experten